#1

Central Park

in New York 14.07.2018 00:32
von Kimberly Byrne | 467 Beiträge

Wie so oft, wenn es in die heiße Phase für einen neuen Roman ging, musste sie Orlando verlassen. Für die junge Brünette war es immer etwas tolles durchs Land zu reisen und mal etwas anderes zu sehen, als ihre geliebte Heimat. Mittlerweile war Orlando genau dies für Kimberly geworden. Es war ihre Heimat, auch wenn noch immer Skagen ihr Ruhe- und Erholungsort war. Irgendwann in den nächsten Monaten musste sie unbedingt mal wieder ihren Geburtsort und ihre Eltern besuchen. Vielleicht würden ja auch @Nathan Byrne und @Darya Ivanova mitkommen. Schließlich sollten ja auch Mum und Dad von der freudigen Kunde, dass ihr Bruder endlich eine Freundin hatte, wissen. Für Kim war es etwas besonderes, vor allem weil die blonde Freundin ihres Bruder eine wirklich liebe und reizende Frau war. Kimberly hatte sie direkt in ihr Herz geschlossen und für ihren Bruder hoffte sie einfach nur, dass sie ihn noch länger aushalten würde. Als kleine Schwester wusste sie, dass er wirklich manchmal etwas sehr ehrgeizig und auch beschützerisch sein konnte. Als Teenager hatte er sie oft beobachtet und auch aus diversen Situationen gerettet, doch irgendwann wurde das einfach peinlich und unangenehm. Als erstes Ziel ihrer Buchreise stand New York an. Eigentlich war die Metropole nicht ihr liebster Ort, er gehörte aber einfach dazu, wenn man etwas Neues an die Leser bringen wollte. Einen Tag vor der ersten Vorlesung reiste sie bereits an. Mit dem Autoren hatte sie sich bereits zum Lunch getroffen und die Termine für New York besprochen. Die Stadt war ihr dann doch wieder zu groß. Sie war hektisch und laut; außerdem war die Luft so drückend und wirklich schmutzig, dass es ihr wirklich fehlte die Brise aus Orlando um die Nase herum zu spüren. Lange würde sie aber nicht hier weilen. 3 Tage hatten sie eingeplant, ehe es weiterging. Insgesamt standen 5 Städte fürs erste auf dem Plan. In diesen würde Jake Miller ihre Gesellschaft ertragen müssen, bei den 10 anderen Städten war er alleine, da sie in Orlando gebraucht wurde. So lief das nun einmal als Lektorin, sie hatte nicht nur einen Autoren, um den sie sich kümmern musste. Nachdem Lunch gönnte sie sich eine Ruhepause. Etwas Gutes hatte NY doch - den Central Park. Sie schnappte sich ihre Sportsachen und machte sich auf den Weg in den schönen Park. Das Wetter spielte mit und bevor der große Sturm losging, war so eine Joggingrunde im park genau das richtige. Zum Glück hatte sie mittlerweile eine Armtasche für ihr Handy. Musik hörte sie über die Bluetooth-Kopfhörer. Freudig lief sie den Weg entlang und landete beim See, wo sie eine kleine Pause machte und sie streckte. Bei dem guten Wetter und um diese Zeit sah man einige Jogger. Manche liefen schneller und manche langsamer. Doch gefiel es ihr unglaublich. Sie vergaß die Zeit vollkommen und gab sich dem Gefühl von Freiheit hin. So bemerkte sie auch nicht, wie sie ihre Ausweistasche während des Stretchings neben einer Bank verlor. Sie lief weiter, als wäre nichts gewesen, ein Lächeln auf den Lippen.

@Christian Traynor


“Remember to look up at the stars and not down at your feet.”
           

“The most beautiful thing you can wear is confidence.”


nach oben springen

#2

RE: Central Park

in New York 15.07.2018 22:19
von Christian Traynor | 177 Beiträge

Ich musste raus. Mein Kopf war voller Ideen für den Auftrag, den ich hatte, aber ich schaffte es keine richtig zu packen und meine Gedanken drehten sich im Kreis. Es war der Nachteil meines Jobs, dass ich zwar mit Zehlen zu jeder Tages- oder Nachtzeit jonglieren konnte, aber das, was mich wirklich ausmachte, die kreative Seite eines Online Marketing Managers, diese konnte ich nicht zwingen, immer zu funktionieren. Manchmal brauchte ich dann eine Pause, eine Atempause, etwas, was mich ablenkte, um den richtigen Funken der Kreativität zu erwischen. Und in diesem Auftrag ging es weniger um die Untenehrmensberatung im klassischen Sinne, die Firma war gut aufgestellt, es war sogar ein ziemlich großes Konzern, sie wollten eine bessere Werbung haben, etwas, was sie von der Konkurrenz abheben würde.
Ich arbeitete grade von zu Hause und so konnte mir keiner vorschreiben, wann ich meine Pausen machte und so zog ich kurz nach Mittag meine Laufsachen an, stöpselte die Kopfhörer ein und lief raus. Ich hatte den Luxus direkt an der 5th Avenue mein Appartment zu haben, der sogar mir gehörte und so lief ich mehr oder minder direkt in den Central Park hinein.
Ich dachte an nichts. Meine Füße folgten dem Tempo der Musik und ich beachtete meine Umgebung eben so weit, damit ich in niemanden hinein lief. Manchmal blieb mein Blick an Details hängen und so erwischte ich aus purem Zufall den Augenblick, wo einer großgewachsenen Brünetten die Ausweistasche neben der Bank hin fiel, als sie sich stretchte und anschließend Anstalten machte, weiter zu gehen. Ich bremste ab, lief zu der Bank, hob die Ausweistasche hoch und aus reiner Neugier warf ich einen Blick hinein. Das Gesicht auf dem Ausweis kam mir bekannt vor und in Verbindung mit dem Namen, wusste ich sofort woher. Die Publishing Agentur hatten wir mal beraten und ich bin Miss Byrne ein oder zwei Mal im Büro begegnet. Ich setzte mich wieder in Bewegung, um sie zu erwischen und holte sie auch nach kurzer Zeit ein.
"Miss Byrne!" rief ich als ich nur wenige Schritte hinter ihr war, aber sie shien mich wegen der Kopfhörer nicht zu hören und so berührte ich sie leicht am Oberarm als ich sie anhielt. "Miss Byrne! Sie haben dies verloren." ich war ein wenig außer Atem als ich ihr die Ausweistasche reichte, aber ich lächelte so gut ich das konnte. Ich hatte mich selbst nicht geschont und so musste ich tatsächlich nach Atem schnappen. "Es ist ein schöner Zufall, Sie hier zu sehen! Sind Sie geschäftlich hier?"

@Kimberly Byrne



Kimberly Byrne gefällt das
nach oben springen


Besucher
13 Mitglieder und 6 Gäste sind Online:
Catania Valentini, Jaden T. Gray, Coraline Kingston, Colson Cunningham, Jake McCaine, Emma Clark, Talya Peres, Marcus Stark, Bastet Argeneau, Dawn Burton, Sergej Makarow, Elisa Stark, Caden McLean

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Keith Ripley
Besucherzähler
Heute waren 73 Gäste und 73 Mitglieder, gestern 259 Gäste und 109 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 6091 Themen und 327420 Beiträge.

Heute waren 73 Mitglieder Online:
Aimée Louise Kennedy, AJ Renard, Alexia Smoak, Amadeus Tiorben Wellington, Amber Delonghi, Ariel Hunter, Arizona Grayson, Athena Isla Hawkins, Bastet Argeneau, Belle Cooper, Bryce Ohmsford, Caden McLean, Camille Aliyah Dupont, Carter Leighton, Catania Valentini, Catriona Blair Jones, Chester Harrington, Christian Traynor, Colson Cunningham, Colton Blake, Coraline Kingston, Corey Hurst, Cyrian Kowaljow, Darya Ivanova, Dawn Burton, Diane Clark, Domenic Queen, Elisa Stark, Emma Clark, Flora Ivy Eden, Gabriel Perrin, Ian Conners, Isabella Leighton, Jaden T. Gray, Jake McCaine, Josie Annabella Smoak, Keira Namara, Kieran Lee Levis, Kimberly Byrne, Kyle Burton, Leya Morena, Lian Levitt, Lily Levitt, Loreena Pierce, Louisa Callaghan, Luca Valentini, Lucian Moreau, Marcus Stark, Marina J. Callaghan, Matt Turner, Matthew Gray, Max Carlin, Mike Ross, Noah Grayson, Olivia Matthews, Parker Burnell, Peer Fell, Primrose Heartwood, Rachel Zane, Rebecca Jiwe, Rosalie Godwin, Ryan Grayson, Samuel Haber, Sascha Levis, Sergej Makarow, Seth Cunningham, Sharon Nomura, Spencer Brantford, Talya Peres, Tamara Davis, Veronica Matthews, Yule Levitt, Zoe McCaine


disconnected The Bright Side Blubberbox Mitglieder Online 13
Xobor Forum Software © Xobor