#766

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 13.06.2018 19:03
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Vor- & Nachname: Freya Witchburn
» Alter & Geburtstag: 21 Jahre alt
» Beruf: Studentin (Tiermedizin)
» Gesellschaftlicher Rang: Mittelschicht
» Avatar: Victoria Justice
» Storyline: Freya ist eine gute Schülerrin, gibt immer ihr bestes und ist ein beliebtes Cheerleader Mädchen doch innerlich wünscht sie sich etwas anderes. Sie will nicht Studieren wie ihre Eltern es Verlangen. Sie möchte ihren eigenen Weg gehen und frei sein,doch davon wollen ihre Eltern nichts hören.
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein hab leider keins gefunden das passt
» Wird ein Probepost verlangt?: nein
» PB Alter & Playerfahrung?: 24 und 9 Jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Gelesen und Akzeptiert


nach oben springen

#767

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 13.06.2018 19:06
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge

Hallo Freya,

Schön das du zu uns gefunden hast, deine Story ist in Ordnung und Namen sowie Ava haben wir bisher nicht vergeben also kannst du dich eigentlich direkt in die Anmeldung schwingen.

Intern wirst du bestimmt auch einen guten Anschluss finden .

lg Liv



nach oben springen

#768

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 13.06.2018 19:15
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hab ich direkt mal gemacht


nach oben springen

#769

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 13.06.2018 19:17
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!



nach oben springen

#770

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.06.2018 14:31
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Vor- & Nachname: Klara Emelyen
» Alter & Geburtstag: 20, 21.7.1997
» Beruf: Studentin
» Gesellschaftlicher Rang: Mittelschicht
» Avatar: Kacey Rohl (wurde für mich reserviert
» Storyline: Klara wurde an einem Sonnigen Tag in Orlando geboren.Sie war nicht das erste Kind ihrer Eltern Jeffrey und Nora. Sie wurde immer verwöhnt doch dann kam der tag andem ihr Ältester Bruder nach einem streit auszog. Klara hatte immer ein gutes Verhältnis zu ihrem ältere Geschwister auch wenn sie sie vor vielem beschützten . . Ihr Bruder hätte seine Geschwister zu gern mitgenommen doch ließ er die drei jüngeren schweren Herzens zurück. Damals war sie erst 10,Liana 15 und Jared 14 . Ihre Eltern ließen sich nur wenige Wochen nachdem ihr Bruder das Elternhaus verlassen hatte scheiden. Ab da lebten Klara,Liana und Jared bei ihrer Mutter die ihre Kinder schuld dran gab das sie nie Party machen konnte. Liana übernahm die Mutterrrolle und begann den Haushalt zu machen sowie ihre beiden kleinen Geschwister zu Erziehen. Die Geschwister bekamen immer wieder mit wie ihre Mutter mit Männern nach hause kam . Nie hatte sie mitbekommen das Liana Drogen genommen hatte.Mit 18 zog Jared aus jedoch blieb Liana noch bei ihrer Mutter in der Hoffnung das diese sich ändern würde. Als es Liana mit 20 zu viel wurde packte sie sich Klara samt klamotten worauf sie beide abhauten und ins geerbte Haus ihrer Großmutter Mütterlicherseits zog. Später erfuhr sie jedoch das ihre Mutter gestorben war, trotz allem liebte sie ihre Mutter sehr, das ihre Schwester mit ihrem Vater gestritten hatte und Liana ihn nicht mehr sehen wollte da er sie beleidigt hatte wusste sie nicht.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Ja das von Liana Emelyen
» Wird ein Probepost verlangt?: Ja ein alter
» PB Alter & Playerfahrung?: U30 & 10 jahre ca.
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Ja akzeptiert


nach oben springen

#771

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.06.2018 14:55
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge

Huhu Liebe Klara

Du wurdest mir bereits angekündigt und nun bist du da.

Name, Ava und Story gehen völlig in Ordnung und auch sonst scheint alles zu passen daher fehlt ja nur noch der Probepost von dir den du >>>> HIER <<<< hinterlassen darfst.

wir sehen uns auf der anderen Seite, Liv



nach oben springen

#772

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 15.06.2018 16:12
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- &amp; Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter &amp; Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter &amp; Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen &amp; akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!



nach oben springen

#773

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.06.2018 14:09
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Hallöchen liebes Forum.
Wir wurden ja schon angekündigt und hier sind wir nun, bei euch Hübschen


» Vor- & Nachname: Lelany Summers & Caden McLean
» Alter & Geburtstag: 19. August 1994 | 24 Jahre & 16. September 1983 | 35 Jahre
» Beruf: Escort Dame | Kellnerin & Captain U.S. Army | Special Agent
» Gesellschaftlicher Rang: Unterschicht & Oberschicht
» Avatar: Chloe Bennet & Brett Dalton
» Storyline:

Vor langer, langer Zeit, wurde ein sehr verliebtes Pärchen Eltern von einer wundervollen kleinen Tochter, welche sie liebten und ihr auch alles ermöglichten, was sie auch nur gebrauchen könnte. Vermutlich glaubt ihr, dass so diese Geschichte anfängt und es eine wundervolle Love-Story mit Happy End ist. Wie falsch ihr doch damit liegt. Wenn ihr eine Happy Story haben wollt, geht am besten weiter.. ihr erfahr jetzt, wie Lelanys Leben wirklich verlief.

She was born in an act of torment and her first steps were only the beginning of her hell

Lelany war vielleicht vieles, doch gewiss war sie kein Kind der Liebe. Sie wurde gezeugt, als ihre Mutter, zu dem Zeitpunkt gerade einmal 17 Jahre, überfallen wurde. Erst wollte sie das ungeborene Kind abtreiben, wie so viele es ihr geraten hatten, doch konnte sie es einfach nicht. Dennoch gab sie Lelany nach ihrer Geburt direkt in ein Pflegeheim, schaffte es nicht einmal ihre Tochter anzusehen. Einzig den Namen gab sie ihr.
Die ersten drei Jahre wuchs Lel in diesem Pflegeheim auf, fragte sich oft, warum man sie einfach abgegeben hatte – sie war einfach noch zu jung um zu verstehen, was wirklich ablief. Die meisten Kinder aus dem Heim mied sie eher, blieb doch eher lieber für sich. Bücher und etwas zu Zeichnen waren doch eher ihre Welt, als die ganzen anderen in ihrem Alter.
Eines Tages kam sie jedoch in eine Pflegefamilie und das kleine Mädchen hoffte erst, dass das ganze besser werden würde. Doch ihr Leben dort machte nun wirklich schon fast Harry Potter Konkurrenz, nur das nie der erlösende Brief von Hogwarts kam. Dennoch ging es ihr dort ziemlich schlecht und sie wurde ziemlich oft geschlagen. Das einzige, was diese Familie wirklich Interessierte war das Geld, welches sie bekamen, da sie Lelany aufgenommen hatte. Die Rettung kam erst 5 Jahre später, als sie wiederholt in einem Krankenhaus landete und man dort rausfand, dass ihre Besuche keine Seltenheit und gewiss keine Unfälle waren. So wurde die achtjährige sofort aus der Familie genommen und woanders untergebracht.
Doch die Zeit hatte Lelany schon da stark gezeichnet und so zeigten sich immer häufiger Wutausbrüche des kleinen Mädchens. Auch ließ sie sich kaum von ihren erneuten Pflegeeltern anfasse. Warum auch? Zärtliche Berührungen kannte sie einfach nicht. Bisher war sie noch nie einfach nur so in den Arm genommen worden. Und das sollte auch jetzt nicht geschehen, denn die Familie war überfordert mit dem Verhalten der Blonden. Wutanfälle wurden mit anderen Wutanfällen begegnet, statt mit Verständnis und der Liebe, welche sie eigentlich brauchte.
Immer öfter kam es auch in der Schule zu Auffälligkeiten und Meldungen von der Schule, da Lelany es selbst da nicht schaffte ihre Wutausbrüche und ihre ganzen Gefühle zu kontrollieren. Das ganze ging soweit, dass sie mit dreizehn erneut von der Familie weggegeben wurde..

She never learned what it meant to be loved, she never known this warm feeling.. but she go her way

Die nächsten Jahre wechselte Lelany immer wieder die Pflegefamilien, blieb kaum wirklich bei einer lange, bis sie mit 18 schließlich in eine eigene Wohnung zog und ihr Leben in die Hand nahm.
Es war schwer für sie, denn sie hatte keinen wirklichen Schulabschluss, weswegen sich Ley mit den unterschiedlichsten Jobs über Wasser hielt und sich irgendwie ein halbwegs angenehmes Leben erhielt.
Vorwiegend begann Lelany in dem kleinen Café unter ihrem Apartment zu arbeiten, welches ihr auch teils recht Spaß machte, obwohl sie sich oft abwertende Blicke wegen ihrer Tattoos antun musste oder Kommentare. Aber das war ihr egal, denn sie liebte diese Kunst auf ihren Körper und stand auch zu ihr. Für jeden Spruch hatte sie den passenden Konter.
Als ihr einundzwanzigster Geburtstag kam, machte jedoch das Café dicht und sie musste aus dem kleinen Apartment raus. Plötzlich stand sie vor dem nichts, drohte wieder auf der Straße zu schlafen, bis sie ein Angebot von einem Fragwürdigen Typen bekam. Doch Ley war so sehr auf das Überleben und Weiterkämpfen bedacht, dass sie nicht auf ihr Bauchgefühl hörte, sondern sich auf Duncan einließ. Ein Pakt mit dem Teufel wie sie erfahren musste, jedoch brachte dieser Teufel ihr auch eine Menge Geld. Wozu er sie trieb? Ja, vermutlich liegt ihr gerade gar nicht so verkehrt, denn er drängte sie in die Escort-Branche, bestimmte selbst welchen Auftrag sie annehmen sollte und welchen nicht.
Ein paar mal versuchte sie von ihm los zu kommen, doch machte er ihr ziemlich deutlich, wo ihr Platz war.
So gab sie sich vorerst geschlagen, führte Quasi eine Art Doppelleben, welches sie sich aufbaute. Von dem, was sie bei Nacht tat, oder eher tun musste, sollte einfach keiner erfahren. Und mit der Zeit wurde sie wirklich geschickt darin dieses Leben zu führen, fand sogar ein neuen Kellner Job und ein Apartment. Und doch loderte in ihrer Brust noch immer der Drang und der Wunsch von all dem endlich los zu kommen und nicht mehr unter der Kontrolle eines anderen zu stehen. Sie wollte Leben, so wie sie es wollte und nicht wie es jemand verlangte.

Caden McLean wurde vor 33 Jahren mit 2 Jahren vor einer Feuerwehrwache , mitten im Winter gefunden. Niemand kannte den kleinen Jungen, der völlig verängstigt und deutlich Vernachlässigt vor der Wache herumirrte. Einer der Feuerwehrmänner fand ihn und brachte ihn nach drinnen, wo der kleine Junge kein Mucks von sich gab. Es war ihm deutlich anzusehen, das er Traumatisiert und Verängstigt war. Da es ein Kalter Winterabend war, beschloss man den kleinen Jungen in die Obhut des Krankenhauses zu geben um ihn durchchecken zu lassen und die weiteren Schritte in die Wege zu Leiten. Weder die Mitarbeiter noch die Polizei oder das Jugendamt fanden heraus woher der kleine Junge kam. In dieser Zeit, waren wohl die ersten Anzeichen seines Wesens zu erkennen. Caden, benannt nach dem Feuerwehrmann, der ihn gefunden hatte, Reagierte unglaublich Sensibel auf die einzelnen Stimmungen der Menschen um ihn herum. Es schien feinere Antennen zu haben. In Fachkreisen wurde es später als Hochsensibilität bezeichnet. Da man nicht heraus fand, wohin der Junge gehörte, brachte man ihn nach 4 Tagen im Krankenhaus ins Waisenhaus in 'McLean' Virginia das ganz in der Nähe von Washington D.C liegt. Man entschied sich für das ruhige McLean da man glaubte das der Junge dort am besten zur ruhe kommen würde. Außerdem hatte das Waisenhaus einen Ausgezeichneten Ruf. Auch ein halbes Jahr später, nachdem noch immer nichts über ihn oder seine Vergangenheit heraus zu finden war, gab man ihm zur Adoption Frei. Es gab einige 'Interessenten' für den kleinen 2 Jährigen Jungen. Doch aufgrund seiner Besonderheit, traute es sich wohl niemand zu ihn zu sich zu nehmen. Zum einen Sprach er mit niemanden ein Wort und zum anderen schien er zu Unkontrollierten Ausbrüchen zu neigen. Das er dabei nur auf seine Umgebung reagierte, erkannte am Anfang niemand. So verbrachte er die nächsten 3 Jahre. In dieser Zeit entwickelte er ein großes Interesse dafür zu Malen und zeigte auch schon in diesen Jungen alter deutliches Talent dafür. Nach und nach, fing sein Verhalten an sich zu bessern, am glücklichsten schien er, wenn er ganz alleine in einen Raum war. Nur er und seine Mal Utensilien. Nur wenige Menschen konnte er in seiner Gegenwart ertragen, vor allem nur wenige Kinder. Aber es gab ein Kind, ein kleines Mädchen, die es schaffte ihn weiter aus sein Schneckenhaus zu bekommen. Die beiden wurden Unzertrennlich und mit einmal fing Caden auch mit dem Sprechen an. Nicht so gut wie andere Kinder, da er ein deutlichen Verzug hatte, aber er lernte schnell. Durch seine hochsensiblität war es natürlich nicht immer einfach für Caden, die anderen Kinder fanden schnell heraus, das sie ihn schneller als üblich reizen oder ausnutzen konnten. Doch Caden lernte schnell seine Emotionen zu steuern. Er lernte mit seinen Emotionen umzugehen, vor allem auch durch die Therapie die er machte. Es stellte sich heraus, das Caden nicht nur hochsensibel war, sondern auch noch sehr Intelligent. Trotz das er Sprachlich selbst mit 10 Jahren noch nicht auf den Stand war wie andere Kinder, so lernte er in der Schule viel schneller. Mathe fiel ihm unglaublich leicht, desweiteren entwickelte er sich im Künstlerischen auch immer weiter. Man könnte sagen, er brachte alle Emotionen die auf ihn einpeitschten zu Papier. In all den Jahren kam Caden nie zu einer Pflegefamilie, was ihn aber auch nicht wirklich störte. Für ihn war das Waisenhaus sein Zuhause, die anderen Kinder wie seine Geschwister, auch wenn er sich nicht mit allen gut verstand und viele in den Jahren auch neue Familien fanden. Aber auch dies war für ihn okay, solange Lilly an seiner Seite war, das kleine Mädchen das ihn damals aus seinen Schneckenhaus geholt hatte. Auch Lilly fand keine Pflegefamilie, dadurch das sie Blind war und auch noch durch einen Geburtsfehler ein Verkürztes Bein hatte. Die Menschen wollten eben lieber die 'Gesunden' Kinder haben, die weniger Arbeit bedeuteten. Doch in Caden seinen Augen, war Lilly Perfekt.Diese Innere Freundschaft, fand ein jähes Ende, als Caden 16 Jahre alt war, Lilly erkrankte an einer Lungenentzündung, die nicht sofort erkannt wurde und verstarb daran. Damit kam er überhaupt nicht klar, es war ein schwarzes Loch, was ihn verschluckte. Auf einmal gab es nur noch Dunkelheit um ihn herum. Es war wie ein Schalter, der sich bei ihm umlegte und er verschwand aus dem Waisenhaus. Er packte nur ein paar Anziehsachen zusammen und verschwand.
Du darfst nicht erlauben, dass die negativen Emotionen dich in gewissen Momenten aus der Bahn werfen.
3 Monate lebte Caden auf der Straße, bis er an die Falschen Leute geriet. Emotional hatte er sich komplett abgekapselt, es war so als wäre ihm auf einmal alles egal geworden. Er hatte seine ganze Emotionalität in sein Unterbewusstsein verbannt. Es dauerte nicht lange, bis Caden bei einen kleineren Einbruch geschnappt wurde, vielleicht war es sogar von ihm insgeheim so geplant gewesen, geschnappt zu werden. Das es Ausgerechnet ein Polizist war, der damals an seinen Fall mitgearbeitet hatte, war ein Dummer Zufall. Dieser Sorgte aber dafür, das die Anklage fallen gelassen wird und nahm sich den Jungen an. Warum auch immer, aber die beiden hatten eine Verbindung miteinander und Caden war dem Alten Mann auch insgeheim dankbar dafür das er sich um ihn kümmerte. Mit 19 trat er dem Militär bei und arbeitete sich bis heute hoch zum Captain der U.S Army.
Noch heute hat Caden große Schwierigkeiten damit Beziehungen einzugehen, weder Romantischer Natur, noch Platonisch. Es gibt nur wenig Menschen die er an seinen Leben teil nehmen lässt. Jemand der Caden nicht kennt, wird ihn wohl als Kalt und Abgebrüht beschreiben. Vielleicht sogar Emotionslos. Das sind aber die Menschen, sie nicht hinter die Fassade Blicken können, denn tief in Caden drin, toben noch immer all die Emotionen. Nur weiß er dies heute, meist besser zu verstecken

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: FSK beide erreicht & einige Jahre Playerfahrung haben wir auch.
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Auf jeden Fall!


nach oben springen

#774

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.06.2018 14:22
von Lily Levitt | 3.416 Beiträge

Einne wunderschönen Nachmittag euch beiden!

Wie schön, dass ihr gleich im Doppelpack kommt. ich halt mich kurz, eure Namen und Avas sind frei bzw für euch reserviert.
Auch eure Storys klingen stimmig.
Somit: ab in die Anmeldung mit euch.

Ich hol euch gleich dort ab!

Lieben Gruß,
Lily



nach oben springen

#775

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.06.2018 15:14
von Aodhán
avatar

» Vor- & Nachname: Aodhán Kavanagh
» Alter & Geburtstag: 39 Jahre alt || 18.01
» Beruf: Boxtrainer
» Gesellschaftlicher Rang: Mittelschicht
» Avatar: Josh Mario John
» Storyline: Seine Vergangenheit ein ewiges Rätsel für seine Freunde und für die Mitglieder der Black Mamba. Spricht er doch selten oder so gut wie kein Wort über diese, wieso sollte er auch? Es gibt keinen Grund das sie jemand kennen sollte, keinen Grund wieso er überhaupt einen Wort diesbezüglich verlieren sollte. Spricht er doch allgemein selten ein wirkliches Wort mit den meisten, was nicht daran liegt das er sie nicht leiden kann - es liegt nicht in seiner Natur. Er ist der stille, jemand der mit einem Blick mehr sagen kann, als er es je mit Worten tun könnte. Ein Blick von ihm und man weiß genau was er damit sagen will, um den heißen Brei herum zureden sollte man bei ihm besser nicht. Denn dann wendet er sich meistens auch schon ab, noch bevor man zu dem kam was man ihm sagen will. Aodhán ist einfacher kein Typ der gut mit Worten kann, seine Haltung spricht jedoch genug aus, genug um allen klar zu machen, das man es sich mit ihm besser nicht verscheißern sollte. Besser geht man ihm aus dem Weg, wenn man nichts zu sagen hat. Zwar achtet er alle Mitglieder der Black Mamba und respektierte diese auch, dennoch kann er auch gegenüber ihnen manchmal etwas ungehaltener werden. Wie er so geworden ist, liegt eindeutig in seiner Vergangenheit, die er nur ungerne offenbart und so gut wie gar nicht ansprechen will.
Geboren ist Aodhán in der Nähe von Baltimore, aufgewachsen ist er im Schoss der Familie. Nicht nur bei seinen Eltern, sondern auch bei allen anderen Verwandten. Seine Familie gehörte zu den Pavee (Irish Traveller), sie sind mit dem Wohnmobil unterwegs und bleiben nie länger wie nötig an einem Platz. Immer wieder reißen sie ihr Lager nieder und fahren weiter. Beide Elternteile waren starke Alkoholiker und trotz des engen Kontakt zu allen anderen Familienmitglieder, war es keine Seltenheit das Aodhán - dieser sich nur noch Aod nennen lässt - als junger Bursche immer wieder losgeschickt wurde um zu betteln oder aber um kleinere Diebstähle zu begehen. Seine Finger waren schnell und er konnte mit seiner Art so einige bezaubern - ja er war nicht immer so wie er jetzt war. Als kleiner Junge war er ein richtiger Wildfang, liebte es mit seinen Cousins draußen zu spielen und einfach nur seine Kindheit zu genießen. In eine öffentliche Schule ist er nie gegangen, hatte stets nur Kontakt zu seinen Verwandten. Außer eben er ging betteln oder lenkte einen unschuldigen Bürger ab, während seine Cousins oder Onkel damit beschäft war etwas zu klauen. Als Ablenkungsmanöver war er nicht wirklich schlecht, eigentlich war es sogar ganz praktisch. Mit der Zeit brachten ihm seine Cousins, Onkels und sein Vater bei mit Waffen umzugehen, denn natürlich hatten sie auch stets Waffen bei sich. Aod lernte schnell, war auch direkt daran vernarrt und lernte nur all zu gerne alles über Waffen. Egal ob es sich dabei um eine Halbautomatische Waffe, eine Einzelladerwaffe oder um eine Repetierwaffe handelt. Es dauerte etwas, jedoch kannte er sich noch vor seinem zehnten Lebensjahr mit all diesen Waffenarten aus. Eine wirkliche schulische Ausbildung hatte er nicht, wieso denn auch? Brauchte man doch nicht wenn man in diesen Kreisen aufwuchs! Er wuchs aus dem Alter des Ablenkungsmanöver raus und als er in die Pubertät kam - hatte er nicht nur eine jüngere Schwester an seiner Backe kleben - sondern wurde auch für Überfälle mit einbezogen. Er verlor aufgrund strenger Erziehung, bei der auch mal eine Hand ausrutschte oder mehr, seine wilde lockere Kindliche Art. Immer mehr wurde er zu dem was er schon seit mehreren Jahren ist, ein ziemlich ruhiger Geselle. Der mit Blicken mehr sagen konnte als mit Worten, der mit seiner Haltung jedem einen gewissen Respekt einflöste. Die Zeit verging und Aodhán wuchs zu seinem Mann heran, einem Mann der sich von nur sehr wenigen Leuten etwas sagen konnte. Doch auch irgendwann musste sich ja alles ändern, er lernte im Alter von 21 Jahren eine Frau kennen, jemand der ihm den Kopf regelrecht verdrehte. Der durch seine unterkühlte Art kam, der die Mauer - diese er um sich errichtet hatte - einriss und ihn in einen Bann zog. Eine Fraue mit der er schlussendlich zusammen kam, eine Frau die von dem Leben als Pavee keine Kentniss hatte. Seine Familie war gegen diese Bindung, sah die Frau als Bedrohung an und wollte nichts mehr als diese verschwinden zu lassen. Es war nicht so als ob Aodhán nicht weiterhin loyal hinter seiner Familie stand, doch sie war eine Bedrohung in den Augen seiner Familie. Als seine Freundin dann auch noch schwanger von ihm wurde und er seiner Familie verkündete mit ihr einfach wohin ziehen zu wollen, brachte es das Fass zum Überlaufen. Seine Familie sah rot, so rot wie das Blut dieses am Ende aus der hübschen Blondine floss, sich auf dem Boden ihrer Wohnung verteilte und auf den Klamotten von ihm. Sich auf seinen Armen ausbreitete, während die Hand auf der Wunde lag und versuchte all das zu stillen, versuchte sie zu retten. Etwas das er nicht schaffte und ihn nur noch mehr in gewisse Probleme stürtzen. Probleme die damit endete, dass seine eigene Familie ihn verraten hatte, das alles aussehen ließ als ob er sie umgebracht hätte. Einen Aussetzer gehabt hätte und sie in einem Wahn erstochen hätte. Vielleicht hätte er die Waffe nicht anfassen sollen, vielleicht hätte er einfach gleich die Polizei rufen sollen. Doch für ihn waren Polizisten nie die Freunde gewesen. Er wurde für mehr als acht Jahre eingelocht. Erst mit der Zeit wusste er wer die wahren Mörder gewesen waren, seine eigene Familie. Doch anstatt sie zu verraten saß er die Zeit ab, in dieser Zeit lernte er einen guten Freund kennen. Durch ihn kam er zu den Black Mambas.

Mit dreizig wurde er ein festes Mitglied von ihnen, seit diesem Tag an war er für das grobe zuständig und er machte es schnell und leise ohne Aufsehen zu erregen. Etwas das ihm wohl noch von früher half! Seine treue und Loyalität lag nun bei ihnen, er sah sie wie eine Familie an, wie eine zweite Familie der er niemals in den Rücken fallen würde. Nicht wie damals seine eigene Familie, wirklichen Kontakt zu dieser hatte er nähmlich nicht mehr gehabt. Hat es auch nicht vor jemals noch zu haben, wobei vor sechs Jahren seine Schwester wieder auf der Bildfläche erschienen war. Er hatte nicht damit gerechnet erst recht nicht als sie dann auch noch bei den Black Mambas eintrat. Etwas das er nicht akzeptieren wollte und bis heute kaum wirklich kann. Die Streitigkeiten mit ihr, hatte er jedoch aufgegeben stattdessen passte er auf sie auf. Ein Auge lag immer auf ihr, egal mit wem er sprach. Sobald seine Schwester in der Nähe war, passte er auf sie auf. Auch wenn sie keinen Kontakt mehr miteinander gehabt hatten, so ist sie sein Heiligtum und wehe einer verkreift sich an ihr. Dann hat man es mit ihm zu tun, die einzige Schwachstelle ist und bleibt seine kleine Schwester. Doch das hier alles, habt ihr nicht von mir. Niemals würde er euch etwas davon erzählen, denn auch wenn man es nur selten merkt. Sein Rechegefühl ist noch deutlich vorhanden!

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Black Mamba Mitglieder von Jeremiah Donovan
» Wird ein Probepost verlangt?: Einen Post aus Charas Sicht
» PB Alter & Playerfahrung?: Ü20 U30 - mehr als zehn Jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Ja gelesen und akzeptiert... Und ist mein zweitcharakter, habe bei Emma Tanner nachgefragt


nach oben springen

#776

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.06.2018 16:06
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge

Hallihallo,

Sorry fürs warten alle Admin sind mit Reallife beschäftigt xD

Ich mach es Ultra kurz mein Akku ist fast tot xD

Angaben sind alle ok und ich leite dich HIER zum Probepost weiter.

Lg Liv



nach oben springen

#777

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.06.2018 18:05
von Lily Levitt | 3.416 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- &amp; Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter &amp; Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter &amp; Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen &amp; akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!



nach oben springen

#778

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.06.2018 19:01
von Reed
avatar

» Vor- & Nachname: Reed Bijörn La Tourtilos
» Alter & Geburtstag: 28.11.1996
» Beruf: Student der Wirtschaftsinformatik
Mafiasohn und involviert in die Geschäfte der Eltern

» Gesellschaftlicher Rang: Oberschicht
» Avatar: Cody Christian

» Storyline: Reed La Tourtilos kam als zweiter Sohn der berühmt, berüchtigten La Tourtilos Familie zur Welt. Eine Familie die in New York ihren Rang und Namen hatte. Einige wenige behaupten sogar das diese Familie eine Mafia – Familie sei. Doch dieses Getuschel wurde stets nur hinter vorgehaltener Hand getätigt. Wusste man doch was passiert, wenn man sich offen dazu äußerte.
Der Junge Reed hingegen hatte eine durchaus strenge, aber auch schöne Kindheit. Seinen Eltern war Disziplin, Ordnung und gute Noten sehr wichtig. Und während sein großer Bruder die Werte noch härter eingebläut bekam als er, konnte Reed stets darauf hoffen das sich Amadeus vor ihn stellte. Ganz gleich welche Gefahr auch drohte. Sein Bruder war für ihn sein persönlicher Held. Er bewunderte ihn, himmelte ihn an und wollte immer so werden wie er. So stark und mutig. Für Reed hätte es immer so weiter gehen können. Deus und er gegen den Rest der Welt, das war der Traum des kleinen Jungen.
Doch änderte sich alles mit seinem achten Lebensjahr, denn Amadeus verschwand auf dem Weg zu ihrem Onkel. Damals verstand der Junge nicht was passiert war. Wochenlang weinte und schrie Reed verzweifelt nach seinen großen Bruder. Wieso sollte er ihn verlassen haben? Ihn? Seinen geliebten kleinen Bruder! Reeds Herz brach in dieser Zeit Stück für Stück in tausend kleine Teile. Sein Vertrauen schwand. Genau wie seine Hoffnung. Und auch seine Eltern, die jeden Stock, jeden Stein zwei mal umdrehten und alle Möglichen Mittel in die Findung ihres Ältesten steckten konnten es nicht ändern. Amadeus blieb verschwunden.
Es vergingen zwei Jahre mit der intensiven Suche nach Amadeus, doch der Junge blieb verschwunden und Reed alleine...
Sein Leben änderte sich in dieser Zeit rapide. Denn allen Ärger und Frust den Deus vor ihm abgefangen hatte, prasselte nun auf ihn ein. Seine Eltern veränderten sich in den kommenden Jahren und wurden zu regelrechten Kontrollfreaks. Reed konnte nichts mehr alleine machen und hatte immer einen Bodyguard dabei. Aus lauter Frust heraus widmete sich der Jugendliche dem Kampfsport. So lernte er Judo, Aikido und Krav Maga. Bei letzterem blieb er sogar hängen und gewann einige Titel in der Jugendliga. Erst als seine Eltern verstanden das er sich nun alleine Verteidigen konnte ließen sie die Zügel etwas lockerer.
Als Reed dann Achtzehn wurde weihten ihn seine Eltern immer mehr in das 'Familiengeschäft' mit ein. Er bekam kleinere Aufgaben. Reed hatte großes Interesse an den Geschäften seiner Eltern und dank seines doch recht hellen Köpfchens durfte er sich bald den Finanzen seiner Familie widmen. Dies reichte dem jungen Mann jedoch nicht, weswegen er sich für ein Wirtschaftsinformatik Studium entschied. Um die Geschäfte seiner Eltern zu optimieren und seinen Verstand zu fördern.
Reed wollte jedoch nicht in New York bleiben und so entschied er sich nach Orlando zu gehen. Sehr zum Leidwesen seiner Eltern, die ihn immer noch im Auge behalten wollten. Er setzte sich in dieser Sache jedoch durch. Dabei kann Reed nicht ausschließen das seine Eltern ihn hier in der Stadt beobachten lassen, doch ist ihm das Egal. Denn endlich kann er etwas den Duft der Freiheit kosten, bevor er gänzlich in die Geschäfte seiner Eltern einsteigen muss.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Ja auf das Gesuch von @Amadeus Tiorben Wellington
Name: My forgotten one ... you are my little Brother

» Wird ein Probepost verlangt?: Ja aus der Sicht des Chars
» PB Alter & Playerfahrung?: 29 Jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Jo


&nbsp;


nach oben springen

#779

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 16.06.2018 19:21
von Emma Tanner | 3.017 Beiträge

Hallo Reed

es freut mich, dass du deine Reservierung abholen kommt und auch @Amadeus Tiorben Wellington freut sich bestimmt sehr darüber, dass du hier rüber gehüpft bist, von den Fragen. Den Ava hast du dir ja reservieren lassen und der Name ist auch noch frei. Beides gehört also ab sofort dir
Da Amadeus sich einen Post aus Sicht des Chara wünscht, habe ich dir >>>HIER<<< ein Thema erstellt, in dem du ihn abliefern kannst.

Alles weitere kann dort ebenfalls besprochen werden

Bis gleich im anderen Thema

Emma


Keep your face always toward the sunshine


and shadows will fall behind you.


nach oben springen

#780

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 17.06.2018 15:10
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- &amp; Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter &amp; Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter &amp; Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen &amp; akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!



nach oben springen


Besucher
21 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Isabella Leighton, Gemma Clayton, Lily Levitt, Silver Brenner, Jake McCaine, Catania Hanson, Timothy Thorson, Yule Levitt, Connor Robertson, Ryan Grayson, Olivia Matthews, Freya Thorson, Chelly McCaine, Ariel Hunter, Darya Ivanova, Lewis Donovan, Emma Tanner, Matthew Gray, Dawn Jenkins, Mark Conners, AJ Renard

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Loreena Pierce
Besucherzähler
Heute waren 61 Gäste und 68 Mitglieder, gestern 189 Gäste und 112 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5923 Themen und 311473 Beiträge.

Heute waren 68 Mitglieder Online:
Adrian Tanner, AJ Renard, Alexia Smoak, Ally Drake, Amadeus Tiorben Wellington, Anastasia Coleman, Aodhán Kavanagh, Ariel Hunter, Arizona Grayson, Bastet Argeneau, Belle Cooper, Benjamin Anderson, Caitlin Brooks, Carter Leighton, Catania Hanson, Chelly McCaine, Colson Bailey, Connor Robertson, Coraline Kingston, Corey Hurst, Darya Ivanova, Dawn Jenkins, Ella Jackson, Emma Tanner, Ethan Smoak, Gemma Clayton, Hailey Stewart, Isabella Leighton, Jake McCaine, Jasmine Ellen Baker, Jeremiah Donovan, Josie Annabella Smoak, Julie Parker, Leon Cesar Drimakis, Levi Stewart, Lewis Donovan, Lian Levitt, Liana Emelyen, Lily Levitt, Lina Hurst, Liora Hendry, Loreena Pierce, Louisa Donovan, Lucian Moreau, Malia Johnson, Marina J. Drimakis, Mark Conners, Matt Turner, Matthew Gray, Milo Hill, Olivia Matthews, Parker Burnell, Quinn Kyle, Rachel Zane, Rebecca Jiwe, Reed Bijörn La Tourtilos, Robin Henderson, Rosalie Godwin, Rue Carlin, Ryan Grayson, Sam Hunter, Samantha Grayson, Samuel Haber, Seth Cunningham, Silver Brenner, Timothy Thorson, Veronica Matthews, Yule Levitt


disconnected The Bright Side Blubberbox Mitglieder Online 21
Xobor Forum Software © Xobor