#691

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 10:19
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Vor- & Nachname: Donaldo Acero
» Alter & Geburtstag: 29 Jahre / 19.05.1989
» Beruf: Arbeiter beim Jugend- & Sozialamt
» Gesellschaftlicher Rang: Unterschicht
» Avatar: Michiel van Wyngaarden
» Storyline: Don - der eigentlich Donaldo heißt, aber nicht so genannt werden möchte, wurde als Kind armer Eltern geboren. Sein Vater war Italiener und noch nicht lange in Amerika, als dieser Dons Mutter kennenlernte. In den folgenden Jahren verlebte die kleine Familie eine schöne Zeit, doch sie blieb arm, trotz aller Bemühungen des Vaters. Und genau deswegen geriet Don irgendwann an die falschen Leute, bis er sich schließlich einer Straßenbande anschloss. Dadurch kam er zu Geld, aber riskierte es dafür jede Nacht von der Polizei geschnappt zu werden. Und eines Nachts kam es dann soweit. Ein Unterfangen der Bande ging gewaltig schief und am nächsten Morgen wurde der volljährige Don verhaftet und kam für Jahre ins Gefängnis.
Der Kontakt zu den Eltern brach ab und er veränderte sich. Genau das half ihm dabei, nach dem Gefängnis an eine besonderes Position des Jugend- und Sozialamtes zu kommen. Er verdiente zwar nicht gut, aber er konnte sich ein normales Leben aufbauen und anderen helfen, denen es genauso schlecht ging, wie ihm damals.
Was es genau mit dem Vorfall von damals auf sich hatte, darüber hatte er mit niemandem gesprochen und bis heute weiß er nicht, ob er die Sache auf sich beruhen lassen kann. Seine neue Arbeit scheint ihn jedenfalls ganz und gar einzunehmen. Das würde besonders für den Fall gelten, den er nun zugeteilt bekam.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein
» Wird ein Probepost verlangt?: Nein
» PB Alter & Playerfahrung?: 22 & 1
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Selbstverständlich


nach oben springen

#692

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 10:38
von Emma Tanner | 3.017 Beiträge

Guten Morgen Don,

schön, dass du in unsere Stadt ziehen willst. Ava und Name sind frei und auch wenn du schon viel erlebt hast, hoffe ich, dass du dich bei uns wohl fühlen wirst.

Ich darf dich also einmal zur Anmeldung bitten dann hole ich dich auf der anderen Seite ab

Bis gleich
Emma


Keep your face always toward the sunshine


and shadows will fall behind you.


nach oben springen

#693

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 10:52
von Emma Tanner | 3.017 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!


Keep your face always toward the sunshine


and shadows will fall behind you.


nach oben springen

#694

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 23:16
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Huhu ihr Lieben!
Nun sind mein Ehemann und ich auch schon hier und wollen gerne die Bewerbung abgeben.


» Vor- & Nachname: Teagan Jaymes McIver
» Alter & Geburtstag: 28 / 06. Oktober 1989
» Beruf: Inhabern eines Casinos / Auftragskillerin
» Gesellschaftlicher Rang: Mittelschicht
» Avatar: Kate Upton (für mich reserviert)
» Storyline:

„Ich liebe dich, mein kleiner Engel“ , waren die letzten Worte die meine Mom an mich gerichtet hat bevor der letzte Atemzug ihre Lungen verließ und sich ihre Augen für immer geschlossen haben. Sie ist eine liebevolle, aufrichtige und wunderschöne Frau gewesen. Sogar als sich ihre blonden Haare wie bei einem Engel am Boden ausgebreitet haben, sich das blond durch das Blut rot gefärbt hat, hat sie hübsch ausgesehen. Zum damaligen Zeitpunkt bin ich 5 Jahre gewesen und habe die Welt nicht mehr verstanden. Wieso stürmt ein wildfremder Mann in unser Haus, durchwühlt es und erschießt - nein, richtet - meine Mutter regelrecht hin? Wir haben doch niemanden etwas getan! Stumm habe ich es zugelassen das mein Dad mich auf den Arm nimmt, in den Garten hinaus trägt und von meinen kleinen Füßen das Blut abwäscht während er immer wieder ...“es wird alles gut...“ gemurmelt hat. Vielleicht ist es nicht gleich gut geworden, aber mit der Zeit ist die Erinnerung verblasst. Eine Erinnerung die aber den Schmerz nicht genommen hat. Doch das Leben muss doch weiter gehen oder? Nach der Beerdigung hat mein Vater das Mörderhaus verkauft und ist mit meinem Bruder, einer Nanny und mir umgezogen. Amerika ist unsere neue Heimat geworden. Die Nanny hat er eingestellt damit er sich voll und ganz auf seine Arbeit hat konzentrieren können. Er war Besitzer eines kleinen Casinos in Orlando. Schon immer ist es wohl sein Traum gewesen so eines zu besitzen und irgendwann an seinen Erstgeborenen, meinen Bruder, zu vererben. Doch soweit ist es nie gekommen. Den Grund erzähle ich Euch später. Wie gesagt, statt unserer Mom ist es nun eine Nanny gewesen die sich um unseren reibungslosen Ablauf gekümmert hat. Sie hat für uns gekocht, mit uns Hausaufgaben gemacht und abends vor dem Einschlafen Geschichten über Elfen, Feen und Kobolden erzählt. Schöne, spannende und manches Mal auch gruselige Geschichten. In ihrer Nähe ist es uns gut gegangen. Die Last der Trauer ist nicht weg gewesen aber sie war definitiv leichter zu ertragen. Jedenfalls für mich! Mein Bruder, 4 Jahre älter als ich, hat diesen Tag nicht verkraftet und ist an dunkle Orte in seiner Seele vorgedrungen die sich keiner vorstellen kann. An manchen Tagen ist er mir wirklich unheimlich geworden. Die letzten Worte meiner Mom habe ich niemals vergessen. Worte die mich auch heute immer wieder begleiten wenn schwierige Entscheidungen zu treffen sind. Fast so als würden mir Kraft geben. In der Schule bin ich eine durchschnittliche Schülerin gewesen. Manche Fächer haben mir einfach gelegen, in anderen sind die Nachhilfelehrer an mir verzweifelt. Mein Dad hat keine Kosten gescheut um sowohl meinem Bruder als auch mir eine wirklich gute Schulausbildung zu ermöglichen. Der Werdegang meines Bruders war bereits festgelegt, während ich nicht gewusst habe wo mich mein Weg einmal hinführen sollte. Möchte ich studieren? Möchte ich mir einen Job suchen? Möchte ich gar nichts von dem gesagten tun? Fragen die wichtig sind und ein junges Mädchen von mittlerweile 15 Jahren vollkommen überfordern. Auch wenn der Schulabschluss noch entfernt gewesen ist, so hat mein Dad sehr schnell klar gemacht: Das Familienunternehmen ist für mich tabu! Warum? Weil er hinter verschlossenen Türen krumme Geschäfte getrieben hat und mich aus all dem raushalten wollte. Wie ich dies erfahren habe? Eigentlich durch Zufall! Ich habe ein Gespräch zwischen ihm und meinem Bruder belauscht und impulsiv wie ich bin, bin ich ins Arbeitszimmer gestürmt und habe verlangt das er mir die Wahrheit erzählt. Ob er es gemacht hat weiß ich nicht aber er hat auch zugegeben das aufgrund der Geschäfte, in die er in Irland verwickelt gewesen ist, meine Mom hat sterben müssen. Wie geht man mit so einer Situation um? Genau, man rebelliert. Eine Phase die mich beinahe den guten Schulabschluss gekostet hätte. Aber keine Sorge, auch da war die Nanny - obwohl sie nicht mehr für uns gearbeitet hat - zur Stelle und hat mir geholfen meine Wut in den Griff zu bekommen. Hm, nun habe ich Euch soviel vertrauen geschenkt und von meiner Vergangenheit erzählt. Doch wie sieht es in der Gegenwart aus?

Mittlerweile bin ich 28 Jahre und Inhaberin des Casinos welches mein Vater mit Liebe zum Detail erschaffen hat. Ohja ihr habt richtig gelesen, ich leite das Casino in Orlando. Wie es dazu gekommen ist? Ich kann euch sagen das ist wahrlich eine Berg- und Talfahrt gewesen. Der psychische Gesundheitszustand meines Bruders hat sich derart verschlechtert das mein Dad ihn in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen hat. Seine Wahnideen und sein Verfolgungswahn sind so schlimm geworden das er im Casino meines Dads Leute gefangen gehalten hat um herauszufinden wer ihn beschattet. Natürlich wusste keiner Bescheid, denn das sind alles Ideen gewesen welche in seinem Kopf Gestalt angenommen haben. Was nun? Der Nachfolger für das Casino ist weg gesperrt gewesen und deswegen hat mein Dad auf seine Tochter zurück gegriffen. Er hat es auch nicht ganz freiwillig gemacht und doch hat er keine andere Wahl mehr gehabt. Auch wenn der Plan meines Dads anders ausgesehen hat, so muss wohl auch er erkennen das ich mich in diesem Job durchaus behauptet habe. Ich habe gelernt was wichtig ist, habe die einzelnen Spiele kennen gelernt und natürlich auch wie man sie leitet. Das gehört nun mal dazu. Nicht alles hat mir Spaß gemacht aber durch Spaß allein wird man nicht erfolgreich. Ich denke auch nicht das mein Dad vorgehabt hat bereits so früh abzutreten. Jedoch ist er mehr oder weniger von meinem heutigen Ehemann dazu gezwungen worden. Eines Abends sind wir, nachdem das Casino geschlossen wurde, zum Parkplatz und plötzlich ist ein - wie ich finde - gut aussehender Mann vor uns gestanden, hat uns angeherrscht einzusteigen und loszufahren. Er hat den Auftrag gehabt meinen Vater zu töten. Überlebt hat er nur weil ich dabei gewesen bin.
Es ist ein langer, steiniger Weg gewesen und doch hat mein Vater irgendwann nicht mehr ablehnen können. Er ist schlicht und ergreifend Eben, niemand! Doch auch er hat eingesehen das seine Zeit gekommen ist. Er hat sich mit ausreichend Kohle abgesetzt und nur mein Mann und ich wissen wo er sich gerade befindet. Gemeinsam mit meiner ehemaligen Nanny! Ja, auch er hat sein privates Glück gefunden - genau wie ich! Mein Mann ist seit dieser Nacht immer an meiner Seite gewesen. Er war es der mir so einiges über meine Familie erzählt und geholfen hat auch in der Unterwelt von Orlando Fuß zu fassen. Mittlerweile sind wir beide Mitglieder in der Organisation die sich Five Demons nennt. Eine Gruppe von Menschen die engagiert werden um Menschen so lautlos wie möglich zu töten. Unser Auftraggeber teilt uns Namen und wichtige Infos über die Opfer mit und wir führen den Auftrag aus. Nebenher habe ich begonnen mit Hilfe der Organisation die Geschäfte meines Dads zu übernehmen. Hauptsächlich verfolgen mein Mann und ich die Menschen die versuchen uns Geld aus der Tasche zu ziehen und ihre Schulden nicht zu begleichen. Diese lernen die andere, dunkle Seite, von mir kennen. Denn bekanntlich steckt in jedem Menschen etwas böses.

Was wird die Zukunft für uns bringen? Gute Frage! Es fällt mir auf das man sehr neugierig ist wer die „neuen“ Inhaber des Casinos sind. Es gibt nur Gerüchte und diese belasse ich auch so. Ein offizieller Geschäftsführer ist eingesetzt und das muss an Information genug sei. Mein Mann und ich operieren aus dem Hintergrund und treten auf den Plan wenn unsere Anwesenheit gefordert wird. Aber wie heißt es so schön: Man kann alles erreichen, wenn man versteht die Klappe zu halten.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Kein Gesuch, aber es gibt Angebote für Anschluss
» Wird ein Probepost verlangt?: Nein
» PB Alter & Playerfahrung?: Ü30 / bald 11 Jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Beides kann ich mit „JA“ beantworten




block]» Vor- & Nachname: Cain Moses McIver
» Alter & Geburtstag: 38 / 12. Juni 1979
» Beruf: Ex Army Soldat / Casinoinhaber / Auftragskiller
» Gesellschaftlicher Rang: Mittelschicht
» Avatar: Jon Bernthal (reserviert)
» Storyline:
„Du musst immer deiner Bestimmung folgen. Auch wenn es für dich nicht danach aussieht, sie wird dich irgendwann einholen“, weise Worte eines sehr weisen Mannes: Isaiah Moses McIver, meinem Großvater. Genau so ist es irgendwie bei mir eingetroffen. Aber lasst uns doch am Tag meiner Geburt beginnen. Ich bin auf den Namen Cain Moses McIver getauft und dieser Name hat tatsächlich biblischen Ausmaß. Meiner Mom ist es wichtig gewesen ihrem jüngsten Sohn einen biblischen Namen zu geben. Nicht weil sie sehr religiös gewesen ist, sondern weil sie wohl gehofft hat das ich der Junge sein werde der den Familien“fluch“ wie sie es immer betitelt hat, durchbreche. Egal ob es um die Armee oder diese geheime Organisation geht, der ihr Schwiegervater aber auch ihr Mann angehören und für meinen Bruder und mich ein Platz reserviert sein wird wenn wir alt genug dafür sind. Doch bis mein Eintritt in diese Geheimorganisation statt finden sollte sind noch ein paar andere Dinge dazwischen gekommen. Wie schon erwähnt war bereits mein Großvater beim irischen Militär, mein Vater bei der US Army und auch mein Bruder und ich sollten bei der Armee ihre Karrieren machen. Während mein Bruder versucht hat mit aller Macht aus dem Strudel der Tradition auszubrechen, wäre mir nie ein anderer Beruf in den Sinn gekommen. Wie jedes Kind hatte auch ich über die Jahre viele Berufswünsche die von meiner Familie belächelt wurden. Baggerführer, Feuerwehrmann, Feuerlege, Zoowärter und Boxer ... um nur einige zu nennen ... und keinen davon habe ich jemals ausgeübt. In der Schule würde ich mich persönlich als unauffälliger Zeitgenosse beschreiben wenn auch mein loses Mundwerk mich oft in Schwierigkeiten gebracht hat. Zuhause sind Respekt und Gehorsam an erster Stelle gestanden, aber in der Schule bin ich oftmals nicht zu bremsen gewesen. Dieses verhalten hat mich schnell als „Störenfried“ gebrandmarkt und oftmals habe ich jeden Tag der Woche beim Direktor verbracht. Etwas das mein Vater nicht gern gesehen hat und doch musste er auch bei seinem jüngsten durch diese Schmach. Von meinem Bruder hätten sie wohl nichts anderes erwartet aber von mir, dem jüngsten und Hoffnungsträger, sind sie oftmals maßlos enttäuscht gewesen. Irgendwann habe ich kapiert das mich dieses Verhalten nicht weiter bringen wird. Nicht das ich mir von nun an alles gefallen hätte lassen, aber ich habe mir auch oft genug auf die Zunge gebissen und einfach nichts gesagt. Immerhin wollte ich zur US Army und die sehen sich auch die Schulakteneiträge an. Egal ob ich ein guter Schüler gewesen bin oder nicht. Diese Akte hätte mir das Genick brechen können. Die Army ist nach all meinen Berufwünschen meine einzigste Option gewesen. In all den Jahren bis zu meiner Grundausbildung habe ich nur selten mit bekommen wie meine Eltern über immer das selbe Thema gestritten habe: Five Demons. Ich hatte keine Ahnung um was es sich gehandelt hat und auch nicht warum dieser Name, der fast einen Superhelden Ring hätte betiteln können, meine MOm regelmäßig auf die Palme gebracht hat. Erst Jahre später wurde ich in das Familiengeheimnis eingeweiht und von diesem Tag an habe ich verstanden warum meine Mutter wenig begeistert gewesen ist.

Mein Weg hat mich, wie ich es mir gewünscht habe, in die US Army geführt. Die Grundausbildung habe ich auf eigenen Wunsch in New York durchlaufen. Weg von zuhause und vor allem weg von den Fußstapfen die mein Dad in der Army hinterlassen hat. Ständig mit dem alten Herren verglichen zu werden ist nicht gerade mein Traum gewesen. Diese Wochen der Ausbildung sind die Härtesten in meinem Leben gewesen, aber ich habe versucht jede Aufgabe zu meistern. Nicht nur sind wir psychischen Qualen ausgesetzt worden. Wir haben auch gelernt was Kameradschaft heißt und das der Satz „Wir werden füreinander sterben“ nicht leichtfertig von sich gegeben wird. Nach der Grundausbildung wurde ich vorerst auch in New York stationiert. Ich habe den Big Apple geliebt und auch heute zählt er noch zu meinen Lieblingsstädten in Amerika. Ich habe einige Stationen durchlaufen bis ich mein Talent - das Ziel schießen - perfektioniert habe und mich zum Scharfschützen habe ausbilden lassen. Ein Posten der mir wirklich gelegen hat und noch heute halte ich den Rekord der am meisten erzielten Treffer. Mit dem neuen Wissen im Gepäck habe ich mich für eine Spezialeinheit beworben und wurde das erste Mal abgelehnt. Ein herber Rückschlag für mich erfolgsverwöhnten Menschen und doch habe ich auch diesen irgendwann überwunden um es ein halbes Jahr später noch einmal und noch einmal zu probieren. Irgendwann bin ich wohl penetrant genug gewesen und sie haben mich aufgenommen. Für meine Eltern hat es bedeutet von nun an nicht mehr zu wissen wo sie sich ihr Sohn befindet wenn er ins Ausland geht. Nicht einmal ich habe die Mission gekannt bis wir am Zielort angekommen gewesen sind. An manchen, melancholischen Tagen, frage ich mich tatsächlich ob es anders gelaufen wäre wenn ich New York niemals verlassen hätte. Aber ihr könnt euch denken das es darauf keine Antwort gibt. In einem Einsatz wurde ich derart schwer verwundet das meine Eltern nicht gewusst haben ob sie mich jemals lebend wieder sehen werden. Die Spannung kann ich raus nehmen - denn sonst könnte ich die Geschichte nicht schreiben. Nach längerem Krankenhausaufenthalt ist es zur nächsten großen Enttäuschung gekommen. Nicht nur das die Spezialeinheit mich schon ersetzt hatte, auch die Army hatte von diesem Tag keine Verwendung mehr für mich. Ich gebe zu, diese Nachricht habe ich nicht so gut verkraftet und habe meinen Kummer gerne in Alkohol ertränkt. Der ehrenhafte Rausschmiss aus der Army ist aber meine Eintrittskarte bei den „Five Demons“ gewesen.

Was für eine mehr oder weniger bewegte Vergangenheit oder? Aber auch die Gegenwart kann ich durchaus sehen lassen. Mittlerweile arbeite ich 7 Jahre für die Organisation und habe etliche Aufträge für sie erledigt. Diese Organisation hat sich vor Jahrzehnten aus 5 Scharfschützen gegründet und mein Großvater war einer der Mitbegründer. Für ihn hat es ist Stolz zu tun das sein Sohn, aber auch einer seiner Enkel in diese Fußstapfen treten. Die Five Demons sind auch der Grund gewesen warum ich meine heutige Frau kennen gelernt habe. Ursprünglich lautete mein Auftrag den Casinobesitzer zu beseitigen. Jahrelang haben wir für ihn aufgetragene Morde erledigt. Bis zu dem Tag wo er versucht hat uns übers Ohr zu hauen. Das wäre eigentlich sein Todesurteil gewesen. Doch an seinem geplanten Todestag ist er mit seiner hübschen Tochter unterwegs gewesen. Ich habe sie gesehen und war hin und weg ... eine kitschige und doch schöne Liebesgeschichte mit der ich Euch nicht langweilen möchte. Natürlich gibt es in Sachen liebe ein Happy End sonst wären wir wohl heute nicht verheiratet. Ein weiterer einschneidender Tag in meinem Leben war der als mein Neffe, der Erstgeborene meines Bruders, bei mir eingezogen ist und ich die Vormundschaft für ihn übernommen habe. Mein Bruder ist zum wiederholten Male im Knast gewesen und meine Schwägerin hatte schon lange vorher die Koffer gepackt. Also habe ich mich Jeremy angenommen und versuche einen gut erzogenen, jungen Mann aus ihm zu machen. Ich möchte nicht sagen das ich gescheitert bin, aber Erfolg sieht auch anders aus. Mein Bruder ist nie den Five Demons beigetreten und wird es wohl auch nie. Sein Sohn hingegen ist ganz fasziniert von dieser Organisation und möchte - im Gegensatz zu mir - sofort eintreten. Mein Wille ist es aber das er einen Job erlernt und auf legale Weise sein Geld verdient. Ein kleiner Machtkampf den wir auch heute, obwohl er mittlerweile Erwachsen ist, immer mal wieder austragen. Er wird seine Chance bekommen, nur nicht jetzt. Nun fragt ihr euch bestimmt wie ich zum Beruf „Casinoinhaber“ gekommen bin. Es ist das Casino meiner Frau und gemeinsam mit ihr leite ich die Geschäfte im Hintergrund.



» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein
» Wird ein Probepost verlangt?: - - -
» PB Alter & Playerfahrung?: 30++ / ca. 11 Jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Natürlich[/block]

Nun hoffen wir es stellt kein Problem dar das wir die Bewerbungen als eine Antwort gepostet haben und freuen uns auf Rückmeldung!


nach oben springen

#695

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 23:21
von Julie Parker | 1.244 Beiträge

Hey ihr Lieben


Ach wie schön das ihr es bis hier her geschafft habt.
Ich freue mich euch begrüßen zu dürfen, da wir euch ja schon mehr oder weniger erwartet haben,
winke ich euch direkt mal durch. Husch Husch auf die andere Seite mit euch.

Liebe Grüße
Julie



Life Is Art…Paint Your Dreams



nach oben springen

#696

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 23:26
von Julie Parker | 1.244 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!



Life Is Art…Paint Your Dreams



nach oben springen

#697

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 23:35
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


So ihr Lieben, da bin ich endlich.
Allerdings habe ich den Ava doch noch mal geändert und ich hoffe, dass dieser Leon trotzdem zusagt.

» Vor- & Nachname:
Silver Brenner (geb. Bonnie Henning)

» Alter & Geburtstag:
27 Jahre - 22. Februar 1991

» Beruf:
Escort Dame

» Gesellschaftlicher Rang:
obere Mittelschicht

» Avatar:
Laurence Bédard

» Storyline:
"Du willst wissen wieso ich dir nicht gesagt habe was beruflich mache, Alvey? Genau deswegen. Ich dachte... ich dachte das zwischen uns wäre etwas... Echtes. Mehr als nur Spaß, den wir mit einander haben. Ich bin bei dir eingezogen weil ich dir vertraut habe. Weil ich mich in deiner Nähe wohl gefühlt habe und weil du mich ganz anders behandelt hast als all die anderen Männer. Ich dachte... du wärst anders. Aber jetzt muss ich mir eingestehen, dass ich mich geirrt habe. Du bist wie die Anderen und genau wie die Anderen lässt auch du mich fallen. Du hast mich eine Nutte genannt und das, obwohl du mich doch angeblich so sehr mochtest. Nein... du hast dir nicht einmal die Mühe gemacht und gefragt, wie ich in diesen Beruf gerutscht bin. Wieso ich das tue. Du hast mich direkt verurteilt und glaubst nun, dass du etwas Besseres bist als ich aber ich weiß genau: Das bist du nicht. Du bist kein Stück besser als ich und wenn du mal ganz ehrlich zu dir bist, dann weißt du welche Dämonen in dir ruhen. Also frage ich dich, Alvey: Wer außer mir würde dich lieben, würde er dich richtig kennen?" Silver blickte ihren Lover - nein, ihren Mitbewohner - mit vorwurfsvollen Augen an. Die Arme vor der Brust verschränkt hatte sie endlich ausgesprochen was ihr bereits so lange im Kopf herum geschwirrt war und nun, da es raus war, wandte sie sich von dem Mann ab, der ihr das Herz gebrochen hatte, um zur Arbeit zu gehen. Immerhin wartete bereits ein Mann auf die Gesellschaft der hübschen Blondine.

Über Silver's Leben ist eigentlich kaum etwas bekannt. Die heute 27 Jährige tauchte vor 3 Jahren quasi über Nacht in Orlando auf und versuchte in der ihr fremden Stadt Fuß zu fassen. Leider sollte sich dies für sie als schwerer herausstellen als gedacht. Einer flüchtigen Bekanntschaft hatte sie es daher zu verdanken, dass diese ihr den Beruf als Escort Dame schmackhaft gemacht hatte. Nette Gespräche, Abendessen auf anderer Leute Kosten und gepflegte Konversationen. Die ersten Erfahrungen die Silver in der Branche machte waren durchaus positiv und das Geld war leicht verdient. Schon bald hatte sie sich die damals 24 Jährige ein kleines Apartment leisten können und da sie den Vorbesitzer des "Blue Velvet's" um Hilfe bezüglich ihrer Startschwierigkeiten gebeten hatte, wurde die Übergangslösung schnell zu ihrem festen Job. Abmachung war eben Abmachung und Silver musste sich eingestehen, dass ihr der Job als Escort Dame durchaus zusagte. Sie lernte immer wieder neue Leute kennen, unternahm die verschiedensten Sachen mit ihren Kunden und merkte, dass sie in dem was sie tat wirklich gut war. So war es für sie keine Frage gewesen, dass sie blieb als das "Blue Velvet" den Besitzer wechselte. Leon war ihr sofort sympathisch gewesen. Ein viel angenehmerer Kerl als der Vorbesitzer, wenn man sie fragte. Sogar als ein Kunde ihr gegenüber vor Kurzem handgreiflich geworden war, hatte es nur einen Anruf gebraucht und Leon war für sie da gewesen. Zwar heilten ihre Blessuren schnell, doch Silver's Vorsicht war geweckt. Zu oft schon hatte sie es mit gewalttätigen Männern zu tun bekommen, weshalb sie derzeit Leon's Angebot annimmt, sie zu ihren Verabredungen zu fahren und sie von diesen abzuholen. Wohl wissend, dass ihr Boss sich die Männer vornimmt, die sich ihr gegenüber nicht anständig verhalten.

Während es beruflich bei Silver - abgesehen von dem Vorfall - gut läuft, sieht es im Privatlesen der 27 Jährigen leider nicht so toll aus. Zwar lernte sie vor gut 1 1/2 Jahren Alvey kennen und zog nach einigen Verabredungen mit ihm direkt bei dem Älterene in, doch das Glück sollte nicht von langer Dauer sein. Mehrere Monate schien alles zwischen ihnen zu passen und Silver musste sich eingestehen, dass sie dabei war, sich in Alvey zu verlieben. Er war der erste Mann, bei der sie derlei Gefühle entwickelte. Um so schlimmer war es, als dieser von ihrem Job erfuhr, welchen sie ihm bewusst vorenthalten hatten. Wie erwartet reagierte Alvey abweisend auf die Tatsache, dass sich Silver dafür bezahlen ließ, dass sie Zeit mit anderen Männern verbrachte. Zwischen den Beiden kam es zu einem Bruch und in Silver zerbrach gleich noch etwas mehr, sodass sie sich daraufhin noch mehr auf ihre Arbeit konzentrierte. Mittlerweile ist das mit den Beiden bereits mehrere Monate her und noch immer wohnen sie zusammen. Wieso? Nun, vielleicht liegt es daran, dass Silver kein Apartment gefunden hatte. Vielleicht liegt es aber auch eher daran, dass sie nicht so recht von Alvey los lassen will. Noch immer genießt sie dessen Nähe und noch immer scheint es zwischen den Beiden zu knistern. Doch keiner von ihnen scheint sich dazu herab ringen zu können um den Anderen zu kämpfen. Zumal der Vorfall bei der Arbeit nicht gerade dazu beträgt, dass Alvey gefallen an dem findet, was die Jüngere beruflich tut. Eher scheint es so, als würde dieser Vorfall nur noch mehr Grund für Streitereien bieten. Eine Situation die Silver alles andere als angenehm ist.


» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:
Ja, auf das als Angestellte des "Blue Velvet" Escort Service's von Leon.

» Wird ein Probepost verlangt?:
Ja, aus Sicht des Charakters.

» PB Alter & Playerfahrung?:
27 Jahre - mehr als 10 Jahre

» Regeln gelesen & akzeptiert?:
Natürlich


nach oben springen

#698

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 23:50
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Vor- & Nachname: Alverian „Alvey“ Draper
» Alter & Geburtstag: 50 y/o | 02. Januar ‘68
» Beruf: ehemaliger CIA-Agent | Pensionär | Boxtrainer
» Gesellschaftlicher Rang: Oberschicht
» Avatar: Frank Grillo

» Storyline:

„Half of me’s a criminal, and the other half… just hasn’t gotten caught. I’m tired. I’m out of blood. I’m gonna fuck this up. That’s who I am. I could stop drinking, yeah. Confront myself, my demons. But at some point, me and everybody else has to realize I can’t get a fucking brain transplant. Maybe it’s my fault. Maybe I led some people to believe that I was gonna change. I’m not. I can’t. I won’t“.
- Alvey


In die braunen Augen von Alvey Draper zu blicken erfordert Mut. Der Mann mit den scharfen Gesichtszügen, den markanten Kinn, ist stets von einer kühlen Aura aus Unnahbarkeit und Zurückweisung umgeben. Die kurzen, schwarzen Haare, die noch immer lang genug sind, dass einzelne Strähnen an einem heißen Tag oder nach dem Sport verschwitzt an seiner Stirn kleben, lassen seine Persönlichkeit nicht weniger gefährlich wirken. Von Zeit zu Zeit legt sich ein leichter Schatten von seinem nachwachsenden Bart über seine Wangen und um seinen Mund; Dinge wie Zuspruch, Vertrauen oder Entgegenkommen sucht man bei Draper vergebens, dafür stößt man neben Unerschrockenheit, Selbstbewusstsein und Wachsamkeit auf kühlen Stolz, (mangelnde) Selbstbeherrschung und eine Entschlossenheit, die schon fast einschüchternd wirkt. Draper hat Feuer. Seit seiner Zeit als CIA-Agent hat er ein Talent für‘s Anschleichen. Nur zu gerne erschreckt er damit seine Mitmenschen, wenn er plötzlich hinter ihnen auftaucht und ihnen Zigaretten anbietet. Die Gerüchte, die sich um seine Person scharren, sind weitreichend und vielschichtig. Manche sagen, er habe einen Kollegen wegen Ungehorsam in Verbindung mit Trunkenheit getötet. Was man sicher weiß, ist, dass Alvey nie den Verlust seines ersten Sohnes verarbeitet hat. In den örtlichen Nachrichten sprachen die Moderatoren und Redakteure von einem schrecklichen Familienstreit, woraufhin Draper’s Sohn verzweifelt davon lief und mitten in eine Bandenschießerei geriet. Der damals erst 19-jährige verstarb noch am Unfallort in den Armen seines Vaters. Zurück blieb eine Dunkelheit, die sich brennend wie Napalm in die Knochen von Alvey fräste. Wochenlange Isolation folgte - der vorbelastete Mann war er nicht mehr derselbe, lebte sein Leben einfach nur vor sich her. Nach Lastern brauchte man bei ihm nicht wirklich zu suchen, um welche zu finden. Offensichtlich ist sein Hang zu Zigaretten der Marke Lucky Strike und dem bernsteinfarbenen Teufelszeug. Mit Whiskey, Tequila oder Gin im Blut, kann Alverian zweifellos zu einer grauenvollen Naturgewalt mutieren. Seine überempfindlichen Emotionen versucht er täglich mit dem Boxen zu bewältigen. Vor fünf Jahren wurde der hochgewachsene Mann ehrenhaft aus der CIA entlassen und wurde als loyaler Soldat, der zum Dank seiner legendären Fähigkeiten,- die Aufopferung für das Land, seiner unbändigen Wildheit und den daraus aufkeimenden unzerstörbaren Mut - mit Erhalt des Purple Heart ausgezeichnet. Somit übte er die physisch- und psychisch hochstrapaziöse Tätigkeit länger als andere (ehemalige) Mitstreiter aus. Seine bisherige Reise hinterließ unverkennbar nachhaltig wirkende, irreparable Schäden seines Selbst. So leidet der impulsive fünfzigjährige unter anderem an ausgeprägter, posttraumatischer Belastungsstörung und an der sehr selten vorkommenden Haemolacria ("das Weinen von Blut" ).
Vor eineinhalb Jahren sah sich der abgeklärte Ex-Agent bereit, Bonnie H. einen Platz in seinem Herzen zu gewähren. Es wäre untertrieben zu behaupten, Alvey hätte sich Hals über Kopf in die exotisch wirkende Schönheit verliebt. Doch so traumhaft die Liaison begonnen hatte, so dramatisch und schmerzhaft war das Ende ebendieser, welches Alvey sofort nach Bekanntgabe ihres Berufes einleitete. Trotz dessen wohnt die Begleitdame noch immer bei ihm. Es ist Fakt, dass das Kapitel Silver Brenner noch nicht abgeschlossen ist.
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: /
» Wird ein Probepost verlangt?: /
» PB Alter & Playerfahrung?: 22 y/o | 4 y/l
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Ja


nach oben springen

#699

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 02.06.2018 23:54
von Julie Parker | 1.244 Beiträge

Hallöchen ihr Nachtschwärmer

Na wenn ihr schon im Doppelpackt kommt, dann arbeite ich euch auch gleich zusammen ab
Also erst einmal schön das ihr euren Weg zu uns gefunden habt. Bei beiden sind die Avas als auch die Namen noch frei.
Eure Storys sind auch in sich Stimmig, daher winke ich euch rüber auf unsere Sonnenseite.
Ich erwarte euch drüben

Liebe Grüße
Julie



Life Is Art…Paint Your Dreams



nach oben springen

#700

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 03.06.2018 00:00
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Ach, wie lieb von dir.
Wobei ich ja nichts dagegen gehabt hätte, wenn du Alvey noch etwas hättest warten lassen.
So gemein wie der Typ ständig zu mir ist, hätte er es verdient.

Aber mal etwas anderes.
Wollte Leon nicht noch einen PP haben?
Stand zumindest im Gesuch aber ich bin auch nicht traurig, wenn er nicht mehr will.

Grüße, Silver


nach oben springen

#701

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 03.06.2018 00:04
von Julie Parker | 1.244 Beiträge

Das passiert wenn ich mich hier um diese Zeit und nach nem Glas Rosé hier herum treibe xD
Abbbbbbbbbbber siehste das hat sogar was gutes, mir wurde gerade von ihm geflüstert
das er wirklich keinen mehr braucht. Ich würde mich also beeilen bevor er es sich anders überlegt



Life Is Art…Paint Your Dreams



nach oben springen

#702

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 03.06.2018 00:05
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar


Oh, na wenn das so ist, dann mache ich mich mal fix auf den Weg.
Danke ihr Zwei.
*Alvey noch eben ein Bein gestellt, huschte sie auch schon an dem Älteren vorbei*

- Silver


nach oben springen

#703

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 03.06.2018 00:19
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!



nach oben springen

#704

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 03.06.2018 17:11
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Vor- & Nachname: Campton
» Alter & Geburtstag: 26 und 08.08. 1991
» Beruf: Krankenschwester
» Gesellschaftlicher Rang: Mittelschicht
» Avatar: Lindsay Ellingson
» Storyline: Im Jahr 1991 kam Melissa auf die Welt und war das größte Glück des Ehepaares. Zwar hatten sie bereits Kinder, doch haben sie sich noch so sehr eine Tochter gewünscht. Ein absolutes Wunschkind war. Wohl behütet wuchs sie auf und genoss ihre Kindheit. Sie bemühte sich stets immer gut zu sein auch in der Schule. Sie wurde eine Cheerleaderin und machte in der Theater AG mit. Sie war immer ein positives und strahlendes Mädchen. Mit gerade mal 15 Jahren lernte sie ihren damaligen Freund kennen. Sie war von Anfang an hin und weg, doch er nahm sie gar nicht wirklich war. Durch ein Zufall und Tollpatschigkeit ihrer Seite lief sie in ihn rein. Langsam lernten sich die zwei kennen und lieben. Sie waren einige Jahre zusammen und er machte ihr sogar einen Antrag. Natürlich nahm sie ihn an, da sie ihn über alles liebte. Doch kam alles anders als gedacht..
Das Glück wandte sich von ihr ab. Denn als ihr Freund gerade mal 19 Jahre alt war, nahm er an einem Autorennen teil und kam dabei ums Leben. Für Melissa brach eine Welt zusammen. Sie ging kaum noch vor die Tür und ließ niemanden an sich heran. Sprach mit niemanden und ihre Eltern wollten sie in eine Therapie stecken. Sie aß kaum noch. Eines Tages stand sie vor ihrem Spiegel und erschrak wie dünn sie geworden ist. Sicher wollte er nicht, dass sie so weiter machte. Irgendwie machte es Klick in ihrem Kopf und ging in eine Klinik. Das half ihr wieder zurück ins Leben zu finden. Sie machte eine Ausbildung zur Krankenschwester und liebt ihren Beruf.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: indirekt leon
» Wird ein Probepost verlangt?: weiß ich nicht
» PB Alter & Playerfahrung?: 22 jahre und 4 jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: jap


nach oben springen

#705

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 03.06.2018 17:25
von Emma Tanner | 3.017 Beiträge

Hallo Melissa,

Schön, dass du von den Fragen hier rüber gestolpert bist ich habe dir für einen Probepost ein Thema erstellt (Einmal hier entlang bitte) deine Story ist zwar kurz aber sicher brauchst du sie auf deinem Profil noch aus
Der Name ist frei und wenn ich es richtig gesehen habe, hatten @Leon Cesar Preston und du euch über den Ava geeinigt

Sollte Leon noch fragen oder Anmerkungen haben, könnt ihr euch im Probepostbereich darüber austauschen.

Wir sehen uns dann gleich im anderen Thema


Emma


Keep your face always toward the sunshine


and shadows will fall behind you.


nach oben springen


Besucher
20 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Gemma Clayton, Connor Robertson, Matthew Gray, Lily Levitt, Coraline Kingston, Isabella Leighton, Emma Tanner, Silver Brenner, Jake McCaine, Catania Hanson, Timothy Thorson, Yule Levitt, Ryan Grayson, Olivia Matthews, Freya Thorson, Chelly McCaine, Ariel Hunter, Darya Ivanova, Lewis Donovan, Dawn Jenkins

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Loreena Pierce
Besucherzähler
Heute waren 62 Gäste und 68 Mitglieder, gestern 189 Gäste und 112 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5923 Themen und 311473 Beiträge.

Heute waren 68 Mitglieder Online:
Adrian Tanner, AJ Renard, Alexia Smoak, Ally Drake, Amadeus Tiorben Wellington, Anastasia Coleman, Aodhán Kavanagh, Ariel Hunter, Arizona Grayson, Bastet Argeneau, Belle Cooper, Benjamin Anderson, Caitlin Brooks, Carter Leighton, Catania Hanson, Chelly McCaine, Colson Bailey, Connor Robertson, Coraline Kingston, Corey Hurst, Darya Ivanova, Dawn Jenkins, Ella Jackson, Emma Tanner, Ethan Smoak, Gemma Clayton, Hailey Stewart, Isabella Leighton, Jake McCaine, Jasmine Ellen Baker, Jeremiah Donovan, Josie Annabella Smoak, Julie Parker, Leon Cesar Drimakis, Levi Stewart, Lewis Donovan, Lian Levitt, Liana Emelyen, Lily Levitt, Lina Hurst, Liora Hendry, Loreena Pierce, Louisa Donovan, Lucian Moreau, Malia Johnson, Marina J. Drimakis, Mark Conners, Matt Turner, Matthew Gray, Milo Hill, Olivia Matthews, Parker Burnell, Quinn Kyle, Rachel Zane, Rebecca Jiwe, Reed Bijörn La Tourtilos, Robin Henderson, Rosalie Godwin, Rue Carlin, Ryan Grayson, Sam Hunter, Samantha Grayson, Samuel Haber, Seth Cunningham, Silver Brenner, Timothy Thorson, Veronica Matthews, Yule Levitt


disconnected The Bright Side Blubberbox Mitglieder Online 20
Xobor Forum Software © Xobor