#376

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.02.2018 17:43
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Vor- & Nachname: Sergej Makarow
» Alter & Geburtstag: 30 Jahre alt & 25.06.1987
» Beruf: Deep Web, wenn man ihn fragt, verkauft er Staubsauger, ist Klempner oder irgendwas, was ihm gerade einfällt
» Gesellschaftlicher Rang: Oberschicht
» Avatar: Jai Courtney
» Storyline:

Das Streben nach den Dingen, die unerreichbar erscheinen. Das ist wohl das normalste, was man sich als Mensch vorstellen kann. Einer strebt nach Macht, ein anderer nach Reichtum. Wiederum wollen manche nur den neuesten Mercedes fahren oder dieses Haus am See mit der wunderbaren Sonnenterrasse. Manch einer sehnt sich nur nach einem erfolgreichen Abschluss, neuer Kleidung oder gar Essen. So stellte sich die Pyramide der jeglichen Bestreben auf. Ein jenes für jede etwaige Person unter Umständen unerreichbar. Das Streben für andere nicht verständlich. So war die Welt und Sergej einer von ihnen. Doch eben er strebte nach etwas, wonach es den wenigsten sehnte. Ein normales Leben. Eines, in welchem eben ein Haus eine größere Rolle spielte als schlichtweg der Norm zu entsprechen und sich korrekt einzufügen. Durch seinen Charme und viel schauspielerischem Talent gelang es ihm wohl, als solch eine Person zu gelten, sich aber nie so zu fühlen.

Geboren wurde Semjon ursprünglich als Damir Ribar an einem lauen Abend inmitten von Dreck und Suff in Rijeka. Kein Problem. Das Streben des Menschen richtete sich immer schon nach seiner Ausgangssituation. So auch bei ihm. Seine Mutter war kein besdeutender Mensch, es gab wohl nichts, was sie besonders gut konnte. Außer vielleicht eine Sache. So wie auch sein Vater, wobei er viele Männer so nennen sollte, doch keiner von ihnen tatsächlich dieser Rolle entsprach. Doch es kümmerte ihn nicht. Er war eines von Gottes ungewollten Kindern und fand sich damit zurecht, akzeptierte es und bestritt sein Leben. Auf der Schule, sowie auch in seiner Nachbarschaft. Damir behauptete sich, indem er seinen Standpunkt mit Gewalt stützte. Auf der anderen Seite war er so versessen auf die Naturwissenschaft, dass er sogar Diebstähle beging, nur um seine Nase in derartige Lektüre zu stecken. Genie und Wahnsinn liegen dicht beieinander. Eine Aussage, die in Damirs Fall vollkommen zutraf.
Moral wurde für ihn ein Fremdwort. Er wuchs damit auf, dass alles was legal war mit jenem gleich kam, was Kroatien unter Strafe stellte. Der Trick war nur, zu lernen das System zu umgehen. Seine Ausgangsposition eignete sich dafür perfekt.
Es war schlichtweg ein Kampf ums Überleben. Seine Mutter war kaum in der Lage für sich selbst zu sorgen, weswegen er sehr schnell die Rolle des Versorgers übernahm und er, sehr zu seinem Missfallen, kaum noch Zeit für die Schule hatte. Man wollte wohl meinen, dass dies der perfekte Start für eine Karriere in den tiefsten Abgründen sein sollte. Dieser Gedankengang lag nicht fern.
Arbeit war Trumpf. Doch entschied er sich, vor allem seines Alters zu schulden, vorerst für die harmlosere Form. Schwere Arbeit auf dem Bau, nicht schwer zu erlernen, doch mit einigen Risiken verbunden. Hauptsache seine Mutter konnte sich weiter ihren Whisky leisten, ihr Haus und den alten Renault, der auf der dreckigen Einfahrt stand. Sie kümmerte sich nicht wirklich darum, was ihr Sohn trieb und interessierte sich nur für ihren Alkohol oder irgendwelche Liebhaber. Zwischendurch schaffte sie es noch, ihm immer wieder Vorwürfe zu machen. Damir hatte ihr Leben, ihre Liebe und ihre Zukunft zerstört. Alles woran sie je geglaubt hatte, wäre mit ihm unter gegangen.
In dem Jungen baute sich zunehmend eine Spannung auf, der er sich kaum noch erwehren konnte. Jedes Mal, wenn er nach Hause kam, fühlte er diesen Knoten in seiner Brust, der sich auf Teufel komm raus einfach nicht lösen wollte.
Umso älter und reifer er wurde, merkte er schnell, dass er diesen Knoten nur unterdrücken konnte, wenn sich die Bestätigung durch andere, meist ältere, Frauen suchte. Es fühlte sich gut an, aber am Ende konnte er damit nicht kompensieren, was ihn Zuhause erwartete. Dieser Knoten erhielt sobald eine eigene Stimme. Es war der Untergrund. Ein Grauen, eine Wüste des Todes, von der er nie hätte sprechen wollen. Sie war hungrig und durstig nach Blut und Rache. Semjon gebar sich aus seinen Gedankenströmen und das ohne, dass er was hatte kontrollieren können. Doch eben diese neue Charaktereigenschaft, mehr noch Persönlichkeit, ermöglichte ihm viel. Vor allem, da Semjon, der festen Auffassung, Russe zu sein, sehr viel Zeit in das Erlernen von Sprachen investierte.
Dann erst kamen durch den ein oder anderen Kontakt in seinem Freundeskreis, Waffen ins Spiel. Waffen die für den Kroaten eine Art Freiheitsschlag bedeuteten, jedes Mal, wenn sie raus fuhren um damit zu schießen. Egal auf was. Stehende oder bewegliche, lebende oder tote Ziele, es spielte keine Rolle. Natürlich, es kam kein Mensch zu schaden, doch der Knoten löste sich. Jedenfalls für eine Zeit lang. Semjon war zufrieden, solange der Abzug gezogen wurde.
Ein verborgenes Talent wurde freigelegt. Damir hatte eine wahre Intention entwickelt wenn es darum ging im richtigen Moment am Abzug zu ziehen. Vor allem auf großen Distanzen wurde er unschlagbar.
Aber es half alles nichts. Semjon dürstete es nach mehr. Es fühlte sich nicht gut an. Quälte ihn und er fand keinen Ausweg. Erst als einschlägige Personen auf ihn zukamen und ihm ein Angebot machten, was er kaum Ausschlagen konnte, änderte sich dies. Wenigstens ein wenig. Er wusste nicht so recht, was sie von ihm wollten, doch es ging um Geld. Eine Menge von Geld, die er sich kaum ausmalen konnte. Erst als ihm klar wurde, worum es ging, bemerkte er einen Restwert an Skrupel in sich. Doch noch schneller wurde ihm auch klar, dass es nur einen Weg in die Szene rein, doch keinen heraus gab. Skrupel waren hier vollkommen fehl am Platze. Semjon leistete seine Hilfestellungen und übernahm, wickelte das Geschäft ab und zog nach Moskau.
Damir wurde auserwählt, um in dem berühmt berüchtigten Red Room zu arbeiten. Eine Plattform in den Untiefen des Internets, wo Menschen Unmengen an BitCoins bezahlten, um andere leiden und sterben zu sehen und das auf die perverseste Art und Weise. Je nach dem, wie es der Käufer eben wünschte. Ein Legende, die zum Leben erwachte, mit all dem Gräuel, welches es hervorbrachte. Genau das, wonach es Semjon, in all seinem Hass und Blutdurst sehnte.
Natürlich durchlief der junge Damir eine Ausbildung, um all die Fertigkeiten zu erlernen, die so weit fern von seinen Fähigkeiten lagen, doch er bestand sie. Anfangs war er nur die zweite Person, die im Video maskiert, dem tatsächlichen Henker Unterstützung leistete. Später war er derjenige, der unter Aufsicht die grausamen Taten vollbrachte, die von ihm verlangt wurden. Hatte es Skrupel gegeben, so wurden sie aus rationalisiert. Es war tatsächlich nichts, was Damir sonderlich gerne machte. Nichts, was sich richtig anfühlte und doch war das Geld der Schlüssel zu mehr Wissen, Luxus und anderen Annehmlichkeiten.

So verwunderte es wohl auch kaum, dass auch dies den Knoten in seinem Inneren nicht lösen konnte. Es dauerte eine ganze Weile lang, bis er merkte, wo wirklich das Problem lag. Während er immer mehr Geld verdiente, sich versuchte in die Gesellschaft einzufügen und irgendwie seine Mutter mit durch dieses Leben zu ziehen, indem er ihr Geld schickte, fiel ihm auf, dass gerade diese Person der Mensch war, der ihn am meisten ausbremste. Seine Mutter selbst. Semjon hielt die passende Lösung parat.
So nahm er sich die Zeit, um nach Rijeka zurück zu kehren, um einen Schlussstrich zu ziehen. Jedoch ließ er in der Hinsicht Gnade wallten, in dem er sie nicht leiden ließ. Kurz und schmerzlos sollte es sein. Ein Befreiungsschlag, der in aller Stille, vollkommen ohne große Parade und Siegestriumph auskommen musste. Ferner zerstückelte er die Tote und vergrub sie schlicht im Garten, bevor er Rijeka für immer den Rücken zukehrte und durch seine Kontakte aus den dunklen Ecken des weitläufigen Netzes, mit neuer Identität, wieder nach Russland zurück kehrte. Freilich hinterließ er eine Spur des Todes. Doch konzentrierte er sich darauf, den Red Room aus seinem Privatleben rauszuhalten. Semjon war nicht sonderlich begeistert. Dieses quälende Gefühl bekam kaum Linderung. Aber der Vorsatz, dem Rest der Welt etwas vorzuspielen, hatte Priorität. Schnell lernte er mit seinem Geld und den damit einhergehenden BitCoins umzugehen. Doch wie mordete man, ohne Spuren zu hinterlassen? Wie ließ man eine Leiche verschwinden, ohne das jemand von ihr Notiz nahm? Was waren die besten Opfer? Insbesondere der letzte Punkt war sehr schwer für ihn, denn es waren Semjons Fragen, die Damir plagten. Er wollte nichts anderes, als seinen dreckigen Job machen, in der Hoffnung nicht irgendwann an seinem Verlangen zu ersticken.
Ein Weg der noch lange nicht beendet war, weswegen er auch schnell das alte Hobby des Zielschießens wieder aufgriff. Eine schwache Linderung, auch wenn es stark, mit seiner etwas absonderlichen, manchmal auch schrulligen Art, kollidierte. Das Internet führte ihn, unter dem Namen Sergej Makarow, nach Orlando. Nicht gerade sein Wunsch, nicht was er sonderlich mochte. Aber er fand sich allein wegen des Geldes damit ab, nun auf dem falschen Weg in die richtige Richtung fahren zu müssen. Und doch war es eine Möglichkeit, neu anzufangen. Amerika war vollkommen anders als Europa, anders, als Russland insbesondere. Nur der Red Room blieb immer gleich. Aber das musste einfach ausgeblendet werden, zugunsten der Möglichkeiten, die sich hier boten. Ein guter Grund, sich die Mühe zu machen und schlichtweg zu akzeptieren.
Inzwischen lebt er seit vier Jahren in den Staaten, ohne den inneren Kampf auch nur einmal unterbrochen zu haben.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein
» Wird ein Probepost verlangt?: Nein
» PB Alter & Playerfahrung?: ü25 & so ca. ein Jahr
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Ja!


nach oben springen

#377

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.02.2018 18:03
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge

Einen schönen guten Abend wünsche ich dir Sergej und PB

Deine Angaben, was Ava, Name und das Alter angehen kann ich nichts finden was dem ganzen entgegen zu setzen ist die Story habe ich ganz ehrlich nicht komplett gelesen aber da bekommst du von mir jetzt einen Vertrauensbonus das du nichts machst was verboten ist bei uns oder die Story unlogisch wird

Und auch mit dem Rest kann ich mich zufrieden geben und dir mitteilen das du dich gerne nun bei uns Registrieren kannst.

lg Liv



nach oben springen

#378

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 22.02.2018 18:22
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!



nach oben springen

#379

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 25.02.2018 15:04
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Vor- & Nachname: Mary J. Tremblay, geb. Richardson
» Alter & Geburtstag: 26 | 14. April 1991
» Beruf: Studium: Modedesign [abgeschlossen] • Freiberufliche Fotografin
» Gesellschaftlicher Rang: Mittelschicht
» Avatar: Kylie Rae [reserviert]
» Storyline: Es war ein sonniger Herbsttag in New York als die damals 27 jährige Mexikanerin Carla mit starken Wehen ins Krankenhaus gebracht wurde. Sie und ihr Mann William hatten diese Prozedur bereits einmal durchlebt und doch war es nach drei Jahren mindestens dieselbe Aufregung. Die dreijährige Aubry war mindestens genauso aufgeregt und neugierig, als ihre Eltern ihr versuchten zu erklären, dass ihre kleine Schwester auf dem Weg sei. So aufgeregt und völlig neben der Spur kannte man den sonst selbstsicheren und kontrollieren jung CEO eines Investment Unternehmens nicht. Der selfmade Millionär hatte bereits mit 17 Jahren große Träume, die er sich mit genauen Visionen und harter Arbeit erkämpfte und mit 24 Jahren einer der jüngsten und dazu noch erfolgreichsten CEOs Amerikas wurde. Erfolg machte natürlich auch gierig. William war hungrig auf Macht und Einfluss. Privat war er ein liebevoller Vater zu seinen drei Töchtern - denn nach Marina wurde die Familie Richardson noch mit einer weiteren Tochter gesegnet – wenn er denn zuhause bei der Familie war. Je erfolgreicher und größer sein Unternehmen wurde, desto weniger ließ er sich zuhause blicken. Das sollte aber nichts daran ändern, dass es Marina und ihren Schwestern gut ging. Ganz im Gegenteil. Von Elite Schulen bis zu Designer Geschäften fehlte es Mary an nichts. Die junge Brünette lernte es nicht anders, als die ganze Zeit über ihre Angelegenheiten mit einem Personal zu klären. Sie wurde nicht nur auf Händen getragen und war verwöhnt, sondern auch ziemlich zickig und oberflächlich. Dies entwickelte sich besonders, als sie in die Pubertät kam. Schüler und gleichaltrige wurden von ihr und ihrer kleinen Clique gemobbt, wenn sie nicht die neuste Designer Tasche hatten oder sich nicht gut genug kleideten. Marina war unausstehlich, wenn man das so spitz sagen konnte.
Das junge Mädchen, das optisch am ehesten nach ihrem amerikanischen Vater kam, änderte sich mit zarten 16 Jahren schlagartig. Gerade noch lebten die Richardsons sorglos in New York, bis die Staatsanwaltschaft und die Polizei alle Unterlagen und Dokumente des Unternehmens ihres Vaters in Beschlag nahm. Was folgte waren nervenaufreibende Monate vor Gericht und das in aller Öffentlichkeit. William kam wegen Steuerhinterziehung und Veruntreuung von Firmengeldern ins Gefängnis, während das Leben der Mädchen auf den Kopf gestellt wurde. Die komplette restliche Familie stand von einem Tag auf den nächsten ohne Geld da und so mussten sie ihr heißgeliebtes Zuhause, die Familienvilla, verlassen. Um es den 10 bis 19 jährigen Töchtern so einfach wie möglich zu machen und nicht weiter in aller Munde zu sein, zog Carla mit ihren Mädchen in ihre alte Heimatstadt Orlando. Für eine Villa reichte das Geld nicht mehr aber ein Penthouse konnten sie sich noch leisten. Keiner der Ermittler im Fall William Richardson wusste von dem Geld, das er seiner Familie für den Fall der Fälle zurückgelegt hatte und von dem sie sich auch jenes Penthouse überhaupt erst leisten konnten. Carla suchte sich in Orlando einen Sekretariatsjob um den Schein zu wahren, aber vor allem, weil sie wusste, dass das Geld nicht ewig halten würde.
Von der Elite Privatschule in die staatliche Schule, musste sich Marina an ihr neues Leben gewöhnen. Plötzlich mit dem wahren Leben und tatsächlichen Problemen konfrontiert, die nichts damit zu tun hatten, dass die Farbe ihrer Schuhe nicht zu der ihres Kleides passte, stürzte sie zunächst in ein tiefes Loch. Es dauerte Wochen, gar Monate, bis sie aus diesem Loch herauskriechen konnte. Gleichzeitig war es das Beste was ihr passieren konnte. Aus der 16 jährigen Marina wurde Mary und mit anfänglichen Schwierigkeiten, fand das junge Mädchen immer mehr zu sich. Wütend auf ihren Vater, der die Familie im Stich gelassen hatte, rebellierte sie auch gegen ihre Mutter. Sie freundete sich mit älteren Leuten an, begann mit dem Trinken und zog gerne mal an einem Joint. Sie schwänzte die Schule, ging auf Studentenpartys und testete ihre Grenzen aus. In der Zeit entdeckte sie auch ihre Vorliebe für Frauen, zumindest, dass sie dem gleichen Geschlecht nicht weniger abgeneigt war, wie dem gegensätzlichen Geschlecht.
Aber auch diese Phase hielt nicht lange. Ihr Vater, ihr Anker, war weg, und sie musste sich ein neues suchen, um nicht gänzlich abzustürzen. Aus dem hochnäsigen und oberflächlichen Mädchen wurde eine bodenständige Person, die sich zu bessern versuchte. Abgesehen davon, dass sie sich mehr in der Schule engagierte als jemals zuvor, entdeckte sie ihre Leidenschaft für die Fotografie. Das Talent zum Zeichnen hatte sie schon von klein auf, jedoch sah sie bisher darin keine Möglichkeit, etwas für sich daraus zu machen. Genauso entdeckte sie, wie viel man mit Worten in schriftlicher Form gestalten konnte, weshalb sie in die Schulzeitung mit einstieg. Mary war in der neuen Schule in Orlando kein gefürchtetes Mädchen mehr, sie war nicht mehr beliebt und regierte auch nicht mehr mit ihren Freundinnen den Schulhof. Von nun an zählte sie sich selbst eher zu den Außenseitern, was sie jedoch nicht als negativ auffasste. Sie zog einfach nur ihr Ding durch. Im letzten High School Jahr fälschte die Halbmexikanerin die Unterschrift ihrer Mutter und ließ sich ihr erstes Tattoo auf dem Schulterblatt stechen. Dass Carla nicht begeistert über diese Körperkunst war, war vorher zu sehen, aber auch das war Mary ziemlich egal. Sie schaltete auf Durchzug und funktionierte nicht mehr so, wie die Gesellschaft es von ihr wollte. Bis heute folgten noch einige weitere Tattoos.
Eins musste man sagen, ihren Dickschädel hatte die junge Frau eindeutig ihrer temperamentvollen Mutter zu verdanken. Mary entschied sich nach der High School gegen ein College. Sie wollte einfach nur Fotografieren und sich irgendwie über Wasser halten – diesen Plan machte sie jedoch ohne die ehemalige mexikanische Schönheitskönigin. Carla gab keine Ruhe, schaltete sogar William aus dem Gefängnis mit ein, bis Mary nach gab und sich für Englische Literatur und Literaturwissenschaft in die Uni in Orlando einschrieb – aber nur mit einer Bedingung. Marys Kindheitsfreundin brauchte ihre Hilfe, so dass sie ihrer Freundin beim Ausbruch aus einer Psychiatrie half und Kat bei sich aufnahm und quasi versteckte. Begeisterung von Seiten ihrer Mutter sah anders aus, aber sie ließ sich auf den Deal ein. Noch weniger begeistert war Carla darüber, dass ihre Tochter ihr Studium im 2. Semester abbrach. So sehr es ihr auch Spaß gemacht hatte, in der Schülerzeitung zu helfen und zu lesen, konnte sie sich nicht vorstellen, diesen Beruf ihr Leben lang zu machen. Ohne des Wissens ihrer Mom schrieb Mary sich in Modedesign ein, mit dem Nebenfach Kunst und Fotografie. Sie wollte etwas machen, wo sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnte. In der Uni lernte sie schließlich Derek kennen. Die Anziehungskraft dieser beiden jungen Menschen war so enorm, dass sie schon bald nicht mehr ohneeinander sein konnten und wollte. Mary war Hals über Kopf verliebt in Derek, dem jungen Mann erging es nicht anders, so dass sie nicht mal ein Jahr später heirateten. So schnell das Feuer in ihrer Beziehung entflammte, genau so schnell erlosch diese Leidenschaft auch wieder. Zwei Jahre später folgte die Scheidung. Mary hat mittlerweile ihr Studium beendet und arbeitet als freiberufliche Fotografin.


» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein, aber meine Schwester erwartet mich bereits
» Wird ein Probepost verlangt?: Nope
» PB Alter & Playerfahrung?: ü25 & ein paar Jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Ja


nach oben springen

#380

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 25.02.2018 15:17
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge

Schönen guten Nachmittag Mary,

Wie du ja schon so schön beschrieben hast ist den Ava ja bereits für dich reserviert. Die Story klingt gut und ist echt schön ausgearbeitet. Sonst passt das auch alles und da unsere Tori schon auf dich wartet kann ich nur sagen.
Komm rein und fühl dich wohl bei uns.

lg Olivia



nach oben springen

#381

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 25.02.2018 15:22
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

» Vor- & Nachname: Alexander Scott Grayson
» Alter & Geburtstag: 22.12.1982 - 35 Jahre
» Beruf: Mechaniker und Inhaber von Miller - Grayson Motors, Großer Bruder, Vater
» Gesellschaftlicher Rang: gute Mittelschicht
» Avatar: Charlie Hunnam wurde reserviert

» Storyline:

Geboren und aufgewachsen ist Alexander, kurz Lex, in Orlando. Er wuchs in einer großen Familie mit 4 weiteren Geschwistern auf. Klar das er gegenüber seinen Geschwistern ein enges und vertrautes Verhältnis pflegte. Er beschützte sie so gut er konnte und war immer für sie da, wovon er hoffte, dass sie dies auch heute noch wissen.
Wer nun aber annimmt, dass Lex´ Vergangenheit nur positives beinhaltete, der täuscht sich.
In seiner Jugend war Lex ein ziemlicher Aufreißer mit einer noch größeren Klappe und einem doppelt so großem Ego dazu, kein Wunder also, dass er sich doch des öfteren mal in Schwierigkeiten gebracht hat und auch das ein oder andere mal mit der Polizei aneinander geraten war. Zuletzt wegen einer Prügelei in einer Bar, in der er einem Mann den Kiefer und die Nase brach, weil sich dieser an seine langjährige Freundin herangemacht hatte.
Nach diesem Zwischenfall, kam er für 3 Jahre ins Gefängnis. Er hätte weniger bekommen können, aber dazu wäre ja ein Schuldeingeständnis von Nöten gewesen, was der 23 jährige Egomane aber nicht über sich brachte. Also, kam er hinter Gittern, worauf er nun wirklich nicht stolz ist.

Nachdem er seine Zeit abgesessen hatte und wieder heraus kam, sah er auch seinen Sohn zum ersten mal, den seine Freundin zu dieser Zeit zur Welt gebracht hatte. Es gestaltete sich als ziemlich schwierig, immerhin lernte der 2-jährige seinen Vater kennen, den er bisher nur mal auf einem Foto gesehen hatte. Aber glücklicherweise gewöhnte sich der kleine doch recht schnell an ihn.
Das seine Eltern aber nicht gerade vor stolz platzten war wohl klar. Zwar ließen sie ihn nie hängen, aber sein Vater machte ihm doch deutlich, dass er sich zusammenzureißen hatte, vor allem da er nun eine Familie hatte, die er zu versorgen hatte.
Er nahm einen Job als Mechaniker an und versuchte nun so gut es ging, seine Familie zu versorgen. 3 Jahre später, Lex war 29 Jahre alt, wurde seine Freundin ein weiteres mal schwanger. Klar war die Freude groß und somit wurde auch das ersparte zusammen gekratzt und ein kleines Haus gekauft, damit sie genügend Platz hatten.

Kurz bevor der Entbinungstermin des jüngsten Sproß anstand, wurde seine Freundin in einen Autounfall verwickelt. Ihre Verletzungen waren so schwerwiegend, dass Lex vor eine Entscheidung gestellt wurde, die ihm alles andere als leicht fiel. Entweder das Kind, oder seine Freundin. Mit beiden Entscheidungen hätte er mit sich hadern müssen und entschloss sich somit dazu das Kind zu retten.. sie hätte es nicht anders gewollt.
Nur Minuten nach der Entbindung, hörte das Herz seiner Freundin auf zu schlagen, sie war tot. Und er stand nun alleine, mit 2 Kinden da.. einem Haus, welches er noch immer abbezahlte und einem Job in dem er, so dachte er, nicht weiter kam.
Das es ihm in dieser Zeit alles andere als gut ging, ist wohl selbstredend. Aber er hatte ja keine andere Wahl, er musste damit zurecht kommen, alleine für seine Kinder.

2 Jahre später, nachdem er das ganze etwas besser verarbeiten konnte, wurde sein Chef schwer krank. Er erlitt einen Schlaganfall und war nicht mehr in der Lage die Werkstatt weiter zu führen, weshalb er alles an Lex überschrieb.
Aus Respekt seinem ehemaligem Chefes gegenüber, beließ er auch seinen Namen und hängte lediglich seinen dran. Schließlich war das ganze Unternehmen auf seinen Schultern entstanden und alles wollte er sich nicht alleine unter den Nagel reißen.

-tbc-

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Aye, indirekt auf das des Grayson Stammhalters
» Wird ein Probepost verlangt?: Nope
» PB Alter & Playerfahrung?: 29 Jahre und 10 Jahre, inklusive Pausen
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Ja zu beidem


nach oben springen

#382

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 25.02.2018 15:38
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge

Hey Lex

Na da hat der älteste Graysonspross aber ganz schön was hinter sich. Der Ava war ja wie erwähnt reserviert und der Name ist auch frei. Story passt auch zu der Familie also kann ich dir nur sagen...

herzlich Willkommen bei uns und hereinspaziert <3



nach oben springen

#383

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 25.02.2018 15:41
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Wie heißt es so schön.. unsere Erlebnisse machen uns zu den Menschen, die wir heute sind
Also dann bis gleich


nach oben springen

#384

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 25.02.2018 15:46
von Olivia Matthews | 7.714 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- &amp; Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter &amp; Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter &amp; Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen &amp; akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!



nach oben springen

#385

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 25.02.2018 23:55
von Der Halbgrieche
avatar

So dann bin ich auch mal da und möchte mich nun selbst überzeugen. Da meine Lady auch bereits hier eingetroffen ist, sollte ich sie wohl auch nicht länger warten lassen. Immerhin hat sie hier noch ein paar Koffer stehen lassen, welche sicherlich mit Schuhen befüllt sind.

» Vor- & Nachname: Leon Cesar Preston
» Alter & Geburtstag: 30/3.8.1987
» Beruf: Besitzer eines Escort Service
» Gesellschaftlicher Rang: obere Mittelschicht / Oberschicht
» Avatar: Franggy Yanez wurde reserviert
» Storyline: Leon Cesar wurde an einem eisigen und verschneiten Montag Morgen in New York geboren. Für seine Eltern Peter und Kassandra Preston war es das Erste Kind. Nach zwei Fehlgeburten der aus Griechenland stammenden Frau, schien das Glück endlich auf ihre Seite zu sein. Leon wuchs sehr behütet auf und wurde oft, Sprichwörtlich, in Watte gepackt. Für den Jungen war es normal, auch wenn er es traurig fand, dass er mit den anderen Kindern nie herum toben durfte. Als seine Eltern 5 Jahre später einen weiteren Sohn bekamen, änderte sich etwas. Immer noch waren sie die Liebevollen und Besorgten Eltern, welche nur das Beste für ihre zwei Söhne wollten. Aber Cesar bekam mehr Freiheiten. Er durfte sogar später alleine bis zum Schulbus gehen, während sein Bruder immer mehr behütet wurde. Dennoch schien die Vierköpfige Familie glücklich und zufrieden zu sein. Nix deutete darauf hin, dass einer der Brüder einen Weg einschlagen würde, welcher geradewegs ins Gefängnis führen könnte.

Cesar beendete die High School und begann ein Jura Studium an der NYU. Kassandra ließ ihren ältesten Sohn ungern im Wohnheim wohnen, aber der Teenager setzte sich durch und durfte das Elternhaus verlassen. Während für Leon alles gut lief, bekam niemand mit wie es seinem kleinen Bruder ging. Dieser rutschte in der Schule immer weiter ab und geriet irgendwie an Drogen und Typen, welche ihn zu illegalen Aktivitäten überreden konnten.

Im dritten Semester kam dann die schlimme Nachricht, sein jüngerer Bruder ist bei einem illegalen Autorennen ums Leben gekommen. Leon verkraftete den Tot nicht und machte sich zunehmend mehr Vorwürfe. Er hätte es ahnen und verhindern müssen. Diese Gedanken quälen ihn bis heute. Er fing an sich in Zahlreiche Frauengeschichten, Alkohol und Drogen zu stürzen. Dass sein Studium darunter litt, konnten die Professoren am Anfang noch verstehen, allerdings verflog dieses Verständnis mit jedem weiteren Tag der verging. Er flog von der Uni und musste nun zusehen wie er über die Runden kam, da seine Eltern selbst mit dem Tot des jüngeren Sohnes zu kämpfen hatten. Er verschwieg ihnen seine Niederlage und spielte ihnen vor, dass er seinen Abschluss machte und erfolgreich als Anwalt arbeitete. Bis zum heutigen Tag kennen sie die Wahrheit nicht. Den Drogenkonsum, konnte er schnell ablegen, genauso wie den übermäßigen Alkoholkonsum. Doch in ihn wuchs die Wut und das Verlangen nach Rache.

Leon begann sich im Untergrund umzuhören und fand heraus, dass die Typen welche Schuld am Tot seines Bruders waren, nach Orlando abgehauen sind. Er folgte ihnen mit dem wenigen Geld was er besaß und den wenigen Klamotten an seinem Leib. Seinen Eltern erzählte er, dass er dort einen besseren Job bekommen hatte und da auch noch Familie in der sonnigen Stadt lebte, ließen sie ihn gehen. Mit dem Versprechen irgendwann nach zu kommen, sobald Peter im Ruhestand war. Es war nicht sehr schwer an einige Leute heran zu kommen, welche ihn tiefer in den Untergrund schleusen konnten. Doch er musste auch Geld verdienen um weiter nachforschen zu können. Durch einen Zufall und etwas Glück, konnte er einen Escort Service übernehmen, welcher kurz vor dem Ruin stand. Allerdings gab es eine Bedingung welche er mit vergnügen annahm. Er musste Frauen finden, welche auch gerne einen Schritt weiter gehen. Mit 30 Jahren hatte Leon immer noch nicht den Mörder seines Bruders gefunden, aber er war sehr nah an ihn dran.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein. Mir wurde aber JT Preston als Cousin vermittelt.
» Wird ein Probepost verlangt?: Nicht das ich wüsste.
» PB Alter & Playerfahrung?: 29/3
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Unterschrieben


nach oben springen

#386

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 26.02.2018 00:13
von Arizona Grayson | 7.949 Beiträge


Einen wunderschönen guten Abend, du göttlicher Halbgrieche

Beim vorbeigehen darfst du den Koffer mit den Schuhen gerne bei mir vergessen und nie wieder abholen. Was hältst du davon? Deine Perle wird das schon verstehen
Aaaaaber kommen wir mal zu deiner Bewerbung, die, im übrigen, sehr gut und vorbildlich ausgefüllt ist. Sehr tragische Story, ich hoffe, du wirst noch eine positive Wendung darin finden. Da der Ava eh bereits für dich reserviert wurde und auch die Namen passen, kannst du dich nun gerne anmelden.
Ich hole dich auf der anderen Seite ab.

Liebe Grüße ♥
- Arizona.





nach oben springen

#387

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 26.02.2018 00:15
von Der Halbgrieche
avatar

Ich bin mir da nicht so sicher ob meine Perle dies so gut finden würde, aber ich könnte sie sicherlich irgendwie ruhig stellen
Stell den Whiskey kalt, welchen ich von dir bekomme wenn ich dir die Schuhe überreiche.


nach oben springen

#388

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 26.02.2018 00:17
von Arizona Grayson | 7.949 Beiträge



DEAL.

Bis gleich


nach oben springen

#389

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 26.02.2018 00:29
von Arizona Grayson | 7.949 Beiträge



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- &amp; Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter &amp; Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter &amp; Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen &amp; akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!


nach oben springen

#390

RE: Charakterbewerbung

in CHARAKTERBEWERBUNG 26.02.2018 01:28
von kein Name angegeben • ( Gast )
avatar

Ich weiß dass es spät ist, also sehe ich morgen wieder rein.

» Vor- & Nachname: Valentina Harper
» Alter & Geburtstag: 25 Jahre
» Beruf: Cam-Girl
» Gesellschaftlicher Rang: Unterschicht
» Avatar: Valerie Cossette
» Storyline: Eine kurze Zusammenfassung. Wird auf dem Profil noch ausgearbeitet:
Valentina wurde in San Diego, Californien als Tochter mexikanischer Einwanderer geboren und wuchs in ärmlichen Verhältnissen auf. Bandenkriege und Kriminalität beherrschten den Alltag in dem Viertel, in dem sie wohnte. Die Schule brach sie irgendwann ab, denn sie empfand es als wichtiger Geld zu verdienen, ebenso wie ihre beiden älteren Geschwister. Also jobbte sie in einem Schnellrestaurant, sparte dadurch ein bisschen Geld und kaum war sie 18 verließ sie ihr Elternhaus. Sie wollte etwas von der Welt sehen, fuhr mit dem Bus durch die verschiedenen Staaten und blieb irgendwann in Florida hängen. Nun ja, die USA hatte sie somit zwar noch nicht verlassen, aber in Orlando gefiel es ihr, weshalb sie beschloss vorerst zu bleiben. Aus diesem Vorerst sind inzwischen 5 Jahre geworden. Sie lebt in einem kleinen Appartment und arbeitet als Cam-Girl.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: no
» Wird ein Probepost verlangt?: no
» PB Alter & Playerfahrung?: ü20 und ein paar Jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: yes


nach oben springen


Besucher
20 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Coraline Kingston, Isabella Leighton, Emma Tanner, Gemma Clayton, Lily Levitt, Silver Brenner, Jake McCaine, Catania Hanson, Timothy Thorson, Yule Levitt, Connor Robertson, Olivia Matthews, Ryan Grayson, Freya Thorson, Chelly McCaine, Ariel Hunter, Darya Ivanova, Lewis Donovan, Matthew Gray, Dawn Jenkins

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Loreena Pierce
Besucherzähler
Heute waren 62 Gäste und 68 Mitglieder, gestern 189 Gäste und 112 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 5923 Themen und 311473 Beiträge.

Heute waren 68 Mitglieder Online:
Adrian Tanner, AJ Renard, Alexia Smoak, Ally Drake, Amadeus Tiorben Wellington, Anastasia Coleman, Aodhán Kavanagh, Ariel Hunter, Arizona Grayson, Bastet Argeneau, Belle Cooper, Benjamin Anderson, Caitlin Brooks, Carter Leighton, Catania Hanson, Chelly McCaine, Colson Bailey, Connor Robertson, Coraline Kingston, Corey Hurst, Darya Ivanova, Dawn Jenkins, Ella Jackson, Emma Tanner, Ethan Smoak, Gemma Clayton, Hailey Stewart, Isabella Leighton, Jake McCaine, Jasmine Ellen Baker, Jeremiah Donovan, Josie Annabella Smoak, Julie Parker, Leon Cesar Drimakis, Levi Stewart, Lewis Donovan, Lian Levitt, Liana Emelyen, Lily Levitt, Lina Hurst, Liora Hendry, Loreena Pierce, Louisa Donovan, Lucian Moreau, Malia Johnson, Marina J. Drimakis, Mark Conners, Matt Turner, Matthew Gray, Milo Hill, Olivia Matthews, Parker Burnell, Quinn Kyle, Rachel Zane, Rebecca Jiwe, Reed Bijörn La Tourtilos, Robin Henderson, Rosalie Godwin, Rue Carlin, Ryan Grayson, Sam Hunter, Samantha Grayson, Samuel Haber, Seth Cunningham, Silver Brenner, Timothy Thorson, Veronica Matthews, Yule Levitt


disconnected The Bright Side Blubberbox Mitglieder Online 20
Xobor Forum Software © Xobor