Benutzername:
Betreff:


Beitrag:
[b][/b]
[i][/i]
[u][/u]
[line-through][/line-through]
[block][/block]
[center][/center]
[right][/right]
[scroll][/scroll]
[line]
[spoiler={{name}}][/spoiler]
Emotionen
WA
smile
kuss
(love)
hearteyes
:P
laugh
party
;(
(h)
rofl
cwl
:o
sad
;)
cool
angel
sun
:s
chuckle
wave
(u)
rolleyes
whew
sweat
happy
emo
punch
smirk
nod
blume
angry
think
speechless
hmm
devil
hug
wait
tmi
rock
finger
fubar
nerd
clap
skype
music
handy1
beer
mooning
wear
drunk
blush
shake
wasntme
drink
facepalm
dream
ill
doh
blablabla
(mm)
fingercross
talkhand
highfive
yawn
würg
donttalk
sleep
Tired
sarcastic
Don't talk to me
Holiday Spirit
poolparty
Lalala
avocado
Cake
Monkey
Muscle
Pinguin
Kiss
cat
unicorn
headbang
evil grin
schock
call
smoke
makeup
Avocado
smilie3
Oo
bussi
verliebt
fliege
out
knuddel
bett
zensiert
seufzen
pfeifen
püh
sterne
haha
liebe
lol
dance
bravo
keule
sleep
freu
rolling
Aah
O.o
heul
motz
bounce
Biene
[img][/img]
Rahmen
[rahmen1][/rahmen1]
[rahmen2][/rahmen2]
[rahmen3][/rahmen3]
[rahmen4][/rahmen4]
[rahmen5][/rahmen5]
[rahmen6][/rahmen6]
[rahmen7][/rahmen7]
[rahmen8][/rahmen8]
Farbverläufe
[farbverlauf1][/farbverlauf1]
[farbverlauf2][/farbverlauf2]
[farbverlauf3][/farbverlauf3]
[farbverlauf4][/farbverlauf4]
[farbverlauf5][/farbverlauf5]
[farbverlauf6][/farbverlauf6]
[farbverlauf7][/farbverlauf7]
[farbverlauf8][/farbverlauf8]
[farbverlauf9][/farbverlauf9]
[farbverlauf10][/farbverlauf10]
[farbverlauf11][/farbverlauf11]
[farbverlauf12][/farbverlauf12]
[farbverlauf13][/farbverlauf13]
[farbverlauf14][/farbverlauf14]
Farben
[schwarz][/schwarz]
[grau][/grau]
[blau1][/blau1]
[blau2][/blau2]
[blau3][/blau3]
[blau4][/blau4]
[blau5][/blau5]
[gruen1][/gruen1]
[gruen][/gruen2]
[gruen3][/gruen3]
[lila1][/lila1]
[lila2][/lila2]
[pink1][/pink1]
[rosa1][/rosa1]
[rosa2][/rosa2]
[rot1][/rot1]
[rot2][/rot2]
[rot3][/rot3]
[gelb1][/gelb1]
[gelb2][/gelb2]
[weiss][/weiss]

[code][/code]
[quote][/quote]
[video][/video]
[url][/url]
Sicherheitsabfrage*
Tippen Sie die Buchstaben hier ein:

 
*Zur Vermeidung von Spam

In Antwort auf - neueste Antworten zuerst

RE: Charakterbewerbung
  Absender: Emma Tanner, Gestern 22:03 Diesen Beitrag zitieren



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Colson Bailey, Gestern 22:00 Diesen Beitrag zitieren

hi Emma, halb so wild, ging ja doch noch fix. Vielen Dank!


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Emma Tanner, Gestern 21:56 Diesen Beitrag zitieren

Guten Abend Colson

bitte entschuldige, dass du warten musstest. wir waren gerade ein wenig abgelenkt. Ich hoffe, dass du uns das verzeihst
Aber ich halte dich gar nicht lange auf Du hast uns ja bereits in den Fragen beehrt und ich freue mich, dass du so schnell hier rüber gefunden hast. Der Weg war ja zum Glück nicht all zu weit, oder?

Der Ava und Name sind frei und gehören ab sofort dir
An deiner Story habe ich nichts zu meckern, auch wenn du es nicht leicht hattest , also darf ich dich direkt in die Anmeldung bitten.

Ich sammel dich dann auf der anderen Seite ein


Emma


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Colson Bailey, Gestern 21:16 Diesen Beitrag zitieren

» Vor- & Nachname: Colson Bailey
» Alter & Geburtstag: 27 & 05. Juli 1990
» Beruf: «Mädchen» für alles bei Chuck E Cheese’s
» Gesellschaftlicher Rang: untere Mittelschicht
» Avatar: Machine Gun Kelly
» Storyline: Colson wurde Anfang Juli 1990 in Cleveland, Ohio geboren, hat aber die ersten 14 Jahre nicht dort gelebt. Sein Vater, Richard, war Diplomat und viel unterwegs; oftmals war er über Jahre hinweg in einem anderen Land und nahm seine kleine Familie schlichtweg mit. Colson wuchs die ersten fünf Jahre in Moskau auf und lernte zuerst Russisch anstatt Englisch. Colsons Mutter, Kim, sagte nie viel dazu, dass sie weit weg von zuhause waren. Sie kümmerte sich so gut es ging um ihren Sohn, konnte ihm aber auf Grund ihrer paranoiden Schizophrenie niemals das geben, was er brauchte. Sie trank oft und viel und schlug Ihren Sohn dann und das schon relativ früh. Als Colson fünf war, zog die Familie um – nach Sizilien. Auf Grund der Sprachdifferenzen konnte sich der Junge nur sehr schlecht einfügen, zum Glück zogen sie aber nach Neuseeland, kurz bevor er eingeschult wurde.

Wie viel Glück das für den kleinen Colson wirklich bedeuten würde, war fraglich, war er doch bei seiner Einschulung in Neuseeland bereits sechs Jahre alt, die Schule dort beginnt jedoch bereits mit fünf. Seine Noten ließen stets zu wünschen übrig und er hatte nie besonders viel Spaß daran zu lernen. Da er selbst in seinem zarten Alter bereits gelernt hatte, dass sie sowieso bald wieder umziehen würden, hatte er auch kaum noch Interesse daran, mit Gleichaltrigen Kontakte zu knüpfen, was seinen sowieso schon schwierigen Stand nicht vereinfachte. Obwohl in Neuseeland wenigstens die Sprachbarriere nicht vorhanden war, fühlte sich Colson dennoch immer fremd.

Im Jahr 2010 kamen Richard und Kim zu dem Schluss, dass dieser Lebensstil ihrem Sohn nicht guttat und so zogen sie nach Houston, Texas, wo auch Kims Eltern, also Colsons Großeltern, sowie ihre Schwester mit deren Sohn Marco wohnten. Durch Marco, seinen Cousin, fand Colson endlich ein wenig Anschluss. Gut, Marco war zwei Jahre älter, aber dennoch war jetzt nicht mehr ganz alleine. Da der Junge schon immer ein eher rebellisches Kind war und sein Cousin ihn nicht immer bremsen konnte, schaffte er es natürlich trotzdem, sich immer wieder in Schwierigkeiten zu manövrieren. Diese Schwierigkeiten gingen über Prügeleien, zu Mobbing, bis hin zu Morddrohungen, je älter Colson wurde, desto grösser wurden die Probleme.

Am 04 Juli 2014, ein Tag vor Colsons vierzehnten Geburtstag, packte seine Mutter ihre sieben Sachen und verließ Mann und Sohn. Dies war nicht nur ein einschneidendes Erlebnis für Richard, sondern auch für seinen Sohn, der zwar niemals ein besonders liebevolles Verhältnis zu seiner Mutter hatte, aber insgeheim immer gehofft hatte, dass sich das irgendwann bessern würde. Kim verließ das Land – wohin weiß Colson bis heute nicht. Ob er es jemals rausfinden wird bzw. will? Richard jedenfalls war nicht nur tief verletzt er war auch auf übelste überfordert mit seinem pubertierenden Sohn und anstatt einfach in Houston zu bleiben und die Hilfe seiner Schwägerin anzunehmen, hielt er es für die beste Idee, zurück nach Cleveland zu gehen. Dort zogen Richard und Colson bei Richards Mutter ein, die ihren Enkel sehr liebevoll behandelte. Colson, zutiefst enttäuscht von seiner Mutter, konnte dies aber nicht richtig schätzen. Er zog sich mehr und mehr zurück, sowohl von seiner Großmutter, als auch von seinem Vater. Hin und wieder hatte er Kontakt mit Marco, der war aber so sehr mit High School und College beschäftigt, dass er nicht oft Zeit hatte.

In Cleveland fand er zwar ein bis zwei Freunde, die aber auch eher lose Bekanntschaften waren und nach einer schweren, anstrengenden High School, schaffte Colson ganz knapp den Abschluss. Obwohl er sich einmal geschworen hatte, niemals Alkohol zu trinken, begann er bald relativ exzessiv zu trinken und probierte allerhand Drogen aus. Das ging so weit, dass er nach dem High School Abschluss erstmal wegen Kokain in den Entzug musste. Nach drei Monaten Entzug, entließ er sich selbst, fuhr nach Hause und eröffnete seinem Vater dann, dass er nach Orlando, Florida ziehen würde. Die Beweggründe hielt Colson geheim, denn er kannte sie selber nicht wirklich. Wahrscheinlich hatte er es einfach satt und wollte neu anfangen und so zog er los, mit nichts, als einer Tasche voll Klamotten und einer Flasche Whisky…

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein
» Wird ein Probepost verlangt?: -
» PB Alter & Playerfahrung?: 27 & ca. 3 Jahre, ist aber schon lange her.
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Na sichi


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Olivia Matthews, 22.04.2018 22:44 Diesen Beitrag zitieren



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Arizona Grayson, 22.04.2018 22:04 Diesen Beitrag zitieren


Hach, das geht runter wie Öl Hör nicht auf, erzähl ruhig weiter, wie toll ich bin
Was ich aber mal gesehen habe - es war ja der schräge Kroate und nicht der schräge Russe Ich hoffe, du kannst mir diesen kleinen Fehler verzeihen
Und ja, speichern sollte man immer seine Storys, kann ich jedem nur raten Wobei, da fällt mir ein, wir finden sicher auch deine erste Bewerbung, aus der wir deine Story herauskopieren können
Aber melde dich erst mal an, ich erwarte dich mit einem Bierchen, den Rest können wir dann intern machen/klären

Bis gleich ♥
- Arizona.


RE: Charakterbewerbung
  Absender: , 22.04.2018 21:44 Diesen Beitrag zitieren

Tja, ich knicke bei Ari eben ein... und da reicht auch schon ein Satz aus...
Ich hoffe, dass das was ich nun zusammengekratzt habe, vorerst ausreichend ist. Ich muss da nochmal in Ruhe drüber, um es so gut es geht wiederherzustellen. Was lernt man daraus? Nicht den Kopf verlieren und vor allem SPEICHERN :|


» Vor- & Nachname: Sergej Makarow
» Alter & Geburtstag: 28 & 02.03.1990
» Beruf: RedRoom
» Gesellschaftlicher Rang: Mittel- bis Oberschicht
» Avatar: Jai Courtney
» Storyline: Das Streben nach den Dingen, die unerreichbar erscheinen. Das ist wohl das normalste, was man sich als Mensch vorstellen kann. Einer strebt nach Macht, ein anderer nach Reichtum. Wiederum wollen manche nur den neuesten Mercedes fahren oder dieses Haus am See mit der wunderbaren Sonnenterrasse. Manch einer sehnt sich nur nach einem erfolgreichen Abschluss, neuer Kleidung oder gar Essen. So stellte sich die Pyramide der jeglichen Bestreben auf. Ein jenes für jede etwaige Person unter Umständen unerreichbar. Das Streben für andere nicht verständlich. So war die Welt und Sergej einer von ihnen. Doch eben er strebte nach etwas, wonach es den wenigsten sehnte. Ein normales Leben. Eines, in welchem eben ein Haus eine größere Rolle spielte als schlichtweg der Norm zu entsprechen und sich korrekt einzufügen. Durch seinen Charme und viel schauspielerischem Talent gelang es ihm wohl, als solch eine Person zu gelten, sich aber nie so zu fühlen.

Geboren wurde Sergej ursprünglich als Mario Božić an einem lauen Abend inmitten von Dreck und Suff in Split. Aber es war Split. Das Streben des Menschen richtete sich immer schon nach seiner Ausgangssituation. So auch bei ihm. Seine Mutter war kein besonderer Mensch, so wie auch sein Vater, wobei er viele Männer so nennen sollte, doch keiner von ihnen tatsächlich eben dieser war oder gar der Rolle entsprach. Doch es kümmerte ihn nicht. Er war eines von Gottes ungewollten Kindern und fand sich damit zurecht, akzeptierte es und bestritt sein Leben. Auf der Schule, sowie auch in seiner Nachbarschaft. Illegalität war für ihn ein Fremdwort. Er wuchs damit auf, dass alles was legal war mit jenem gleich kam, was Kroatien unter Strafe stellte. Der Trick war nur, zu lernen das System zu umgehen. Seine Ausgangsposition eignete sich dafür perfekt.
Es war schlichtweg ein Kampf ums Überleben. Seine Mutter war kaum in der Lage für sich selbst zu sorgen, weswegen er sehr schnell die Rolle des Versorgers übernahm und die Schule kaum noch eine Rolle in seinem Leben spielte. Man wollte wohl meinen, dass dies der perfekte Start für eine Untergrundkarriere sein sollte. Dieser Gedankengang lag nicht fern.
Arbeit war Trumpf. Schwere Arbeit auf dem Bau, nicht schwer zu erlernen, doch mit einigen Risiken verbunden. Hauptsache seine Mutter konnte sich weiter ihren Whisky leisten, ihr Haus und den alten Nissan, der auf der dreckigen Einfahrt stand. Sie kümmerte sich nicht wirklich darum, was ihr Sohn trieb und interessierte sich nur für ihren Alkohol oder irgendwelche Liebhaber. Zwischendurch schaffte sie es noch, ihm immer wieder Vorwürfe zu machen. Mario hatte ihr Leben, ihre Liebe und ihre Zukunft zerstört. Alles woran sie je geglaubt hatte, wäre mit ihm unter gegangen.
In dem Jungen baute sich zunehmend eine Spannung auf, der er sich kaum noch erwehren konnte. Jedes Mal, wenn er nach Hause kam, fühlte er diesen Knoten in seiner Brust, der sich auf Teufel komm raus einfach nicht lösen wollte.
Umso älter und reifer er wurde, merkte er schnell, dass er diesen Knoten nur unterdrücken konnte, wenn sich die Bestätigung durch andere, meist ältere, Frauen suchte. Es fühlte sich gut an, aber am Ende konnte er damit nicht kompensieren, was ihn Zuhause erwartete. Dieser Knoten erhielt sobald eine eigene Stimme. Es war der Untergrund. Ein Grauen, eine Wüste des Todes, von der er nie hätte sprechen wollen. Sie war hungrig und durstig nach Blut und Rache. Alpha gebar sich aus seinen Gedankenströmen und das ohne, dass er was hatte kontrollieren können. Doch eben diese neue Charaktereigenschaft, mehr noch Persönlichkeit, ermöglichte ihm viel.
Dann erst kamen durch den ein oder anderen Kontakt in seinem Freundeskreis, Waffen ins Spiel. Waffen die für den Kroaten eine Art Freiheitsschlag bedeuteten, jedes Mal, wenn sie raus fuhren um damit zu schießen. Egal auf was. Stehende oder bewegliche, lebende oder tote Ziele, es spielte keine Rolle. Natürlich, es kam kein Mensch zu schaden, doch der Knoten löste sich. Jedenfalls für eine Zeit lang. Alpha schnurrte, solange der Abzug gezogen wurde.
Ein verborgenes Talent wurde freigelegt. Mario hatte eine wahre Intention entwickelt wenn es darum ging im richtigen Moment am Abzug zu ziehen. Vor allem auf großen Distanzen wurde er unschlagbar.
Aber es half alles nichts. Alpha dürstete es nach mehr. Es fühlte sich nicht gut an. Quälte ihn und er fand keinen Ausweg. Erst als einschlägige Personen auf ihn zukamen und ihm ein Angebot machten, was er kaum Ausschlagen konnte, änderte sich dies. Wenigstens ein wenig. Er wusste nicht so recht, was sie von ihm wollten, doch es ging um Geld. Eine Menge von Geld, die er sich kaum ausmalen konnte. Erst als ihm klar wurde, worum es ging, bemerkte er einen Restwert an Skrupel in sich. Doch noch schneller wurde ihm auch klar, dass es nur einen Weg in die Szene rein, doch keinen heraus gab. Skrupel waren hier vollkommen fehl am Platze. Alpha leistete seine Hilfestellungen und übernahm.
Mario wurde auserwählt, um in dem berühmt berüchtigten Red Room zu arbeiten. Eine Plattform in den Untiefen des Internets, wo Menschen Unmengen an BitCoins bezahlten, um andere leiden und sterben zu sehen und das auf die perverseste Art und Weise. Je nach dem, wie es der Käufer eben wünschte. Genau das, wonach es Alpha, in all seinem Hass und Blutdurst sehnte.
Natürlich durchlief der junge Mario eine Ausbildung, um all die Fertigkeiten zu erlernen, die so weit fern von seinen Fähigkeiten lagen, doch er bestand sie. Anfangs war er nur die zweite Person, die im Video maskiert, dem tatsächlichen Henker Unterstützung leistete. Später war er derjenige, der unter Aufsicht die grausamen Taten vollbrachte, die von ihm verlangt wurden.

So verrückt es auch klingen mochte, konnte auch dies den Knoten in seinem Inneren nicht lösen. Es dauerte eine ganze Weile lang, bis er merkte, wo wirklich das Problem lag. Während er immer mehr Geld verdiente, sich versuchte in die Gesellschaft einzufügen und irgendwie seine Mutter mit durch dieses Leben zu ziehen, fiel ihm auf, das gerade diese Person der Mensch war, der ihn am meisten ausbremste. Seine Mutter selbst. Alpha hielt die passende Lösung parat.
In der Hinsicht war es wohl kein Wunder, dass er irgendwann des nachts seiner Mutter die Kehle durchschnitt und sie ausbluten ließ. Er schändete ihre Leiche nicht. Ein Impuls, der ihn im Red Room, sofern in größeren Städten vorhanden, immer wieder heimsuchte, doch den er nie ausleben konnte. Ferner zerstückelte er die Tote und vergrub sie schlicht im Garten, bevor er Split für immer den Rücken zukehrte und durch seine Kontakte aus den dunklen Ecken des weitläufigen Netzes, mit neuer Identität, quer durch Europa reiste und schlussendlich in Russland landete. Freilich hinterließ er eine Spur des Todes. Wenn nicht im Red Room, dann aus rein privaten Ermessen. Alpha konnte sich endlich austoben. Dieses quälende Gefühl bekam Linderung. Aber leider nur unter dem Vorsatz, dem Rest der Welt etwas vorzuspielen. Schnell lernte er mit seinem Geld und den damit einhergehenden BitCoins umzugehen. Wie mordete man, ohne Spuren zu hinterlassen? Wie ließ man eine Leiche verschwinden, ohne das jemand von ihr Notiz nahm? Was waren die besten Opfer? Insbesondere der letzte Punkt war sehr schwer für ihn, denn es lag ihm nicht, sich auf Prostituierte zu spezialisieren. Eine Frau musste ihn faszinieren und zugleich abstossen. Dann war sie genau das, was er suchte. Er musste sich selbst und Alpha eine Basis schaffen, damit beide Charaktere im selben Kopf auf einen Nenner kamen.
Aber sein Weg war noch lange nicht beendet. Das Internet führte ihn, unter dem Namen Sergej Makarow, nach Orlando. Nicht gerade sein Wunsch, nicht was er sonderlich mochte. Aber er fand sich allein wegen des Geldes damit ab, nun auf der falschen Spur in die richtige Richtung fahren zu müssen. Die Menschen hier waren anders. Das komplette Gegenteil zu den Eropäern, gar Russen, die er sehr schätzte und es fiel auf, dass jeder, der seinen Akzent hörte, ihn irgendwie behandelte, als wäre er ein Fall von selten dämlicher Persönlichkeit. Der Knoten in seinem Brustkorb schnürte sich umso fester zu, nahm ihm die Luft. Alpha sann nach erneuter Rache. Sergej hoffte, dass das dunkle Internet ihm einen guten Ausgleich liefern könnte, um hier nicht durchzudrehen, mit diesem vollkommen neuen Kaliber von Mensch.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein
» Wird ein Probepost verlangt?: Nein
» PB Alter & Playerfahrung?: Über 25 & schon ein Weilchen. Angefangen hat alles mit einem Buch
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Selbstverständlich


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Olivia Matthews, 22.04.2018 15:15 Diesen Beitrag zitieren



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Olivia Matthews, 22.04.2018 15:08 Diesen Beitrag zitieren

Hallo Tim

Der Ava ist frei und der Name auch und da deine Story vorhin schon von dir beigefügt wurde mach ich es kurz und bündig.

Melde dich an und wir schalten dich gleich frei

Lg Liv


RE: Charakterbewerbung
  Absender: , 22.04.2018 15:03 Diesen Beitrag zitieren

Hier wäre ich dann auch wieder! Erst einmal möchte ich mich bei allen bedanken für die vielen Angebote - Ich werde mich dann bei allen einzeln Intern dann nochmals melden; macht die ganze Sache ein wenig einfacher


» Vor- & Nachname: Timothy John Hudson; Rufname: Tim
» Alter & Geburtstag: 33 Jahre | 16. Oktober 1984
» Beruf: Hotelmanager
» Gesellschaftlicher Rang: gehobene Mittelschicht
» Avatar: Theo James
» Storyline: Es war ein für London ziemlich sonniger und warmer Tag als Timothy John Hudson das Licht der Welt erblickte. Geboren im Jahr 1984 bildet er mit seinen 33 Jahren das Älteste der gesamt drei Kindern. Grundsätzlich hatte der Dunkelhaarige eine glückliche und behütete Kindheit gehabt. Während der Vater als ein Immobilienmakler arbeitete und deswegen meist außer Haus war, war es der Mutter als Übersetzerin zu Hause zu arbeiten. Die Kinder kamen also in den Genuss von den Eltern erzogen zu werden und nicht von Nannys, wie es oft in Berufstätigen Familien der Fall ist. Er wuchs also ganz normal auf. Ging ganz normal zur Schule und machte auch ganz normal seinen Abschluss. Als Jugendlicher hatte er natürlich auch mal den ein oder anderen Blödsinn im Kopf. Natürlich hatte es auch Tage gegeben, an welchen er keine Lust hatte auch nur einen Finger für die Schule krumm zu machen. Aber Tim war durchaus bewusst das er einen ordentlichen Abschluss brauchte, wenn er denn auch später sein Studium antreten wollte. Dem damals 19 Jährigem war eigentlich ziemlich schnell klar, in welche Richtung seine Berufliche Zukunft gehen. Mit seinem Wunsch 'International Hospitality and Tourism Management' zu studieren, überraschte er nicht nur seine Eltern sondern auch so ziemlich jeden anderen in seinem Umfeld. Die meisten gingen immer von aus, dass Timothy später einmal als Anwalt sein Geld verdienen würde oder aber in die Fußstapfen seines Vaters treten würde. Gute reden konnte er schließlich schon immer. Nach einem freiwilligen Praktikum, welches er, in der Firma in welcher sein Vaters arbeitete, absolvierte wurde ihm allerdings schnell bewusst, dass es nicht das war was ihm Spaß bereitete.
Anders als viele seiner Freunde entschied er sich für eine Universität in der Heimat und nicht außer Land. Seine Wahl fiel auf die öffentliche Oxford Brookes University in Oxford. Dafür jedoch zog er dann aber auch aus dem Elternhaus heraus und zog in eine Wohngemeinschaft in der Nähe der Universität. Das tägliche Pendeln wollte er sich nicht antun. Immerhin handelte es sich über eine gute einstündige Fahrt. So hatte er immer noch ein wenig Freiraum und konnte dennoch seine Familie besuche, wenn er es wollte oder wenn es die Zeit zuließ. Im Großen und Ganzem war es die richtige Entscheidung gewesen. Das Studium an sich war ziemlich Zeitaufwendig, sodass er nicht großartig Freizeit für anderes hatte. Ab und An nahm er sich die Freizeit einfach, schließlich war er der Meinung dass man das Studentenleben auch genießen sollte. Wann hatte man denn sonst so viele Möglichkeiten, wie während des Studiums? Mal ganz davon abgesehen die Möglichkeiten so viel herum zu kommen und dabei noch zu lernen? Während des Studiums hatte er zum Beispiel ein Praktikum in Spanien gemacht. In Marbella im Marriot Beach Resort, um genau zu sein. Als Concierge erlangte er Einblicke in all die verschiedenen Bereiche eines Hotels., sodass er am Ende einen perfekten Eindruck vom Arbeitstag eines Hotelmanagers hatte. Und das Sahnehäubchen des Ganzen war, dass er während des Praktikums sogar noch mehrere Ausflüge machen konnte wie nach Seville, Tangiers und Gibraltar. Neben diesem Praktikum absolvierte er unter anderem auch in London, im The Savoy eines. Die Zeit jedoch verging schneller als gedacht und schon bald stand die Bachelor Arbeit an. Aber auch diese hatte er irgendwie gemeistert, sodass er auch am Ende seinen Bachelor of Arts in der Tasche hatte. Durch seine Erfahrungen, welche er während des Studiums gesammelt hatte, war es auch kein schweres war eine Ausbildung zum Hotelmanager zu finden, welche er im The Athenaeum Hotel machte. Auch die Ausbildung verlief größenteils ziemlich problemlos und auch erhielt er am Ende ein Jobangebot, allerdings lehnte er dieses ab. Während seines Studium absolvierte er unteranderem auch ein Praktikum in Orlando ab - auch dort bewarb er sich für eine Festanstellung und erhielt sogar ein gutes Angebot, welches er nicht abschlagen konnte. So führte ihn sein weg vor nun gut vier Jahren in die sonnige Stadt, wo er als Hotelmanager sein Geld verdient.

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Nein; allerdings haben sich im Gäste-Chat einige Interessanten gefunden
» Wird ein Probepost verlangt?: Nicht das ich wüsste, sollte aber jemand einen haben wollen, bin ich natürlich bereit einen Probepost zur Verfügung zu stellen..
» PB Alter & Playerfahrung?: 22 Jahre | 6 Jahre
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Ja.


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Arizona Grayson, 22.04.2018 12:40 Diesen Beitrag zitieren


Hallo liebe Cat

Schön, dich hier zu sehen und ja, du wurdest bereits angekündigt, daher mache ich es heute besonders kurz und schmerzlos - immerhin scheint draußen die Sonne, die genossen werden möchte
Melde dich direkt an, ich hole dich dann auf der anderen Seite ab.

Bis gleich und liebe Grüße ♥
- Arizona.


RE: Charakterbewerbung
  Absender: , 22.04.2018 12:30 Diesen Beitrag zitieren

» Vor- & Nachname: Catania Hanson
» Alter & Geburtstag: 23 Jahre, 13.10.1994
» Beruf: Sängerin, Tierarzthelferin
» Gesellschaftlicher Rang: ittelschicht
» Avatar: Chrissy Costanza
» Storyline: Oh hey ihr da! Wie schön es doch ist euch zu sehen. Aber gut, ihr habt hier her gefunden, also werde ich euch doch gleich mal ein Crash Kurs meines Lebens geben. Also Please take the seat, anschnallen und während der fahrt bitte keine Arme oder andere Körperteile rausstreckten. Rettungswesten und Rettungsbote findet ihr.. moment ne, die gibt es nicht! Ihr müsst euch einfach nur verdammt gut festhalten und die Fahrt heil überstehen.. alsooo 3...2...1... es geht los!!!!!

Mein Leben war anfangs eigentlich recht unauffällig eigentlich gewesen. Es gab da nicht so wirklich etwas Besonderes, bis auf mein großen Bruder. Dieser war ja dafür absolut alles für mich und ich sah zu ihm auf. Gut.. vielleicht war ich auch etwas anhänglich.. aber der der beste Tröster bei Gewittern und Alpträumen war doch eben der große Bruder! Genauso wenn andere wieder einmal gemein zu mir gewesen waren. Unsere Eltern waren absolut klasse zu uns gewesen, weswegen es da nichts gibt, wo ich wirklich etwas schlechtes zu sagen kann. Ich liebe einfach meine Familie.
Schon recht früh begann ich jedoch mich für die Musik und das spielen von Instrumenten zu interessieren, weswegen ich begann Gitarre zu spielen und ab und an auch zu singen. Bei dem ganzen gab es jedoch immer nur ein großes Problem: ich schaffte es nicht vor anderen zu singen und zu spielen. Es war mir immer wieder zu peinlich und ich hatte Angst etwas falsch zu machen, oder dass man sich am Ende über mich lustig machte. Also spielte ich viel lieber für mich, auch wenn ein Teil von mir immer wieder davon träumte mal Sängerin zu werden. Nur so ohne Selbstbewusstsein ging das echt schlecht.
In der Schule war ich dafür immer recht gut, doch mit Freunden sah es teils eher nicht so prickelnd aus. Umso überraschter war ich ja gewesen, als sich plötzlich der beliebteste Kerl der Schule für mich Interessierte und mit mir ausgehen wollte! Man schwebte ich auf Wolke sieben und schwärmte auch meinem Bruder immer wieder von ihm vor. Ich war einfach nur glücklich und blühte sogar langsam richtig auf. Das einzig große Problem war jedoch, dass er mehr von mir wollte, etwas, wovor ich mich bisher immer gesträubt hatte. Und doch… ließ ich mich von ihm überreden, auch wenn es ziemlich weh getan hatte und alles andere als schön für mich gewesen war. Aber ich liebte ihn nun mal und irgendwie gehörte das ja doch dann auch dazu? Wie sehr ich mich irrte. Denn kaum zwei Tage später sah ich ihn wie er mit einer anderen am rummachen war und mir schließlich sagte, dass ich nichts weiter als eine gewonnene Wette war. Ich glaube ich muss wohl nicht sagen, wie weh mir das ganze getan hatte. Ein paar Tage war ich nicht aus meinem Zimmer gekommen, mein neu gewonnenes Selbstbewusstsein hin. Als ich wieder zur Schule kam, sah Dereck ziemlich mitgenommen aus. Mein Bruder musste wohl ein ernstes ‚Gespräch‘ mit ihm gehabt haben. Obwohl ich Gewalt hasste, nahm ich es ihm nicht einmal übel.
Die Jahre danach vergingen irgendwie schnell, ich vermisste es nur meinen Bruder bei mir zu haben, welcher in New York für einige Zeit lebte. Dennoch versuchte ich irgendwie meinen Weg zu gehen. Ich wagte es schließlich sogar zum Theater zu gehen und vielleicht doch meinen Traum zu verwirklichen! Auch wenn es für mich ziemlich schwer war, da es mir doch schwer fiel wirklich vor anderen zu singen. Aber ich arbeitete dennoch daran und ab und an schaffte ich es ja sogar schon.
Ein weiterer Schritt nach vorne war für mich, dass ich anfing Lieder aufzunehmen und auf Youtube hochzuladen. Es kostete mich zwar echt Überwindung, doch es schien gut anzukommen! Etwas, dass meinem Selbstbewusstsein doch ein wenig auf die Sprünge half. Nebenbei begann ich in einer kleinen Tierarztpraxis auszuhelfen und mir dort ein wenig etwas dazu verdienen zu können. Ansonsten.. ja.. ich denke wir sind so ziemlich am Ende der Fahrt durch mein Leben. Es ist nicht so wirklich etwas besonders, ich weiß.. aber es ist nun mal mein Leben. Und wer weiß, was noch so alles auf mich zukommen wird?

» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Indirekt.. der liebe Scott wird mich an der Backe haben xD
» Wird ein Probepost verlangt?: Nöööö
» PB Alter & Playerfahrung?: grauharrig, faltig alt.. und vieeeel
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Japsi dabsi


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Olivia Matthews, 22.04.2018 00:22 Diesen Beitrag zitieren



Sommer, Sonne, Sonnenschein! Zwischen Schule, Studium oder Job hast du hier die Chance, an einem der ca. 300 Sonnentage im Jahr das Leben zu genießen. Trau dich und triff deine Wahl, ob dir ein Leben als Mitglied der High Society, der untersten Schicht oder doch lieber der goldenen Mitte am liebsten wäre. Egal wie du dich entscheidest, bei uns findest du deinen Platz!


» Vor- & Nachname: TEXT
» Alter & Geburtstag: TEXT
» Beruf: TEXT
» Gesellschaftlicher Rang: TEXT
» Avatar: TEXT
» Storyline: TEXT
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: TEXT
» Wird ein Probepost verlangt?: TEXT
» PB Alter & Playerfahrung?: TEXT
» Regeln gelesen & akzeptiert?: TEXT

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
 

[block][style=font-size:10pt]» [b]Vor- & Nachname:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Alter & Geburtstag:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Beruf:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Gesellschaftlicher Rang:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Avatar:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Storyline:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Wird ein Probepost verlangt?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]PB Alter & Playerfahrung?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style]
[style=font-size:10pt]» [b]Regeln gelesen & akzeptiert?:[/b][/style] [style=font-size:10pt] TEXT [/style][/block]
 



ACHTUNG!!! Alle Registrierungen ohne vorherige Bewerbung, können wir leider nicht berücksichtigen!


RE: Charakterbewerbung
  Absender: Olivia Matthews, 21.04.2018 23:49 Diesen Beitrag zitieren

Hallo da bist du ja wieder,

Pünktlich denn ich wollte eigentlich gerade ins Bett bevor mich das Sofa verschlingt weil ich auf ihm eingeschlafen bin

Den Ava hatte ich dir ja reserviert und der Name geht auch klar Die Story scheint soweit zu der deines Bruders zu passen und da sonst alles geklärt ist kannst du dich fix anmelden

Und noch was du bist 19 und sagst du wirst alt? ich bin eine Oma xD

lg Liv und die steinalte PB


RE: Charakterbewerbung
  Absender: , 21.04.2018 23:27 Diesen Beitrag zitieren

Huhuuuu

Da bin ich nerviger Gast wieder, und habe nun endlich meine Bewerbung mit der lieben Madelaine .
Ich hoffe alles passt Hat jetzt doch etwas gedauert, da ich nebenbei etwas beschäftigt war, aber was lange währt, wird endlich gut, nicht wahr?

» Vor- & Nachname: Stacey Ohmsford
» Alter & Geburtstag: 23 | 31.12.1995
» Beruf: Tänzerin und Schauspielerin
» Gesellschaftlicher Rang: Oberschicht
» Avatar: Lovely Madelaine Petsch

» Storyline: Stacey Rose Ohmsford wurde am 31.12.1995 als erstes Kind der Ohmsford's, eine wohlhabende Familie, hineingeboren. Zwei Jahre nach der Geburt der hübschen rothaarigen, gebar die Mutter ihr zweites Kind, ihren Bruder Bryce, vielleicht nicht das was sich Prinzesschen Stacey gewünscht hatte, denn Einzelkind sein war schon etwas tolles, doch akzeptierte sie dies doch recht schnell. So komisch es sich Anfangs auch anfühlte ein Einzelkind zu sein, merkte sie doch schnell die Vorzüge, einen Spielpartner Zuhause zu haben der mit ihr Spielen musste, ob er wollte oder nicht, ansonsten gab es Ärger von den Eltern. Alles in allem, kann man ihre Kindheit als sehr friedlich beschreiben, sie bekam meist das was sie wollte, begann jedoch früh zu rebellieren, ihren Sturkopf durchziehen zu wollen und ihren Eltern Ärger einzubrocken.
Den Job als Diva, zog sie auch perfekt in ihrer Schulischen Laufbahn durch, denn so gut wie ihre Noten waren, so gut war sie auch darin andere herumzukommandieren und die beste sein zu wollen. Egal ob es darum ging die besten Noten, die besten Klamotten oder beliebteste zu sein. Zumindestens was den Äußeren Schein betraf. Nach ihrem High School Abschluss, begann sie auf einer Uni in Los Angeles Tanz und Theater zu studieren. Nun nachdem sie ihr Studium beendet hat, zieht es sie zurück in ihre Heimatstadt um ihre Familie wieder etwas auf Trab zu halten.

Weiteres würde ich dann noch schreiben wenn ich mehr Kontakt intern gefunden hab.
» Meldest du dich auf ein Gesuch? Wenn ja, welches?: Jein, durch die Frageecke habe ich Anschluss gefunden.
» Wird ein Probepost verlangt?: Nein.
» PB Alter & Playerfahrung?: 19 Jahre alt und dieses Jahr sind es 7 Jahre geworden - ich werde alt
» Regeln gelesen & akzeptiert?: Natürlich, euer Haus, eure Regeln!

Liebe Grüße,
eure hoffentlich bald Stacey


Dieses Thema hat mehr als 15 Antworten. Hier geht es zur Vollansicht
Fotos hochladen

Zugriffsanfrage von


Diese Seite versucht auf deinen addPics.com Account zuzugreifen.
Aus Sicherheitsgründen, erlaubt addPics.com nur den Zugriff von autorisierten Webseiten. Wenn du dieser Webseite vertraust, kannst du mit einem Klick auf den folgenden Link, den Zugriff erlauben.

autorisieren Aktualisieren

Bitte logge dich mit deinem bereits existierenden Account auf addPics.com ein.


Jetz einloggen!
Neu laden!


Dem Beitrag angehängte Bilder


- noch keine Bilder angehängt.

oder ein bereits hochgeladenes diesem Beitrag hinzufügen.
Nach Ordner filtern: Ordner bearbeiten
  • Mit deiner Emailadresse, verwaltest du all deine Bilder auf addPics.com
  • diese Nutzung von addPics.com ist für dich kostenlos!
  • weitere Informationen findest du hier


Mit dem Upload gebe ich mein Einverständnis, dass meine E-Mail von addPics.com für werbliche Zwecke zum Erhalt von Newslettern genutzt wird. Die E-Mail wird nicht an Dritte weitergegeben und der Newsletter kann jederzeit per E-Mail an unsubscribe@addpics.com abgemeldet werden.

Mit anderen addPics.com Account anmelden

Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Scott Hanson

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Colson Bailey
Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste und 14 Mitglieder, gestern 158 Gäste und 95 Mitglieder online.


disconnected The Bright Side Blubberbox Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software © Xobor